Tennisschläger verschieden besaiten?

4 Antworten

Ich habe einen mit Naturdarmbesaitung. Mit dem spiele immer, liegt mir von meiner Spielform her am besten: Viel Technik, variabel, spielerisch. Den gleichen Schläger mit Kunstdarm habe ich immer als Reserve mit (etwas härtere Bespannung): Wenn Saiten reissen, wenn es regnet, wenn ich sehr harte Schläge machen will. Wenn Du meine Antwort vergleichst mit der von Roosters siehst Du auch, dass jeder seinen Schläger individuell für sich und seine Spielart herausfinden muss.

Ich habe drei Schläger im Gebrauch. Ich bespanne die Rackets alle immer gleich hart. Da man die Tennisschläger meist immer zu unterschiedlichen Zeitpunkten besaitet, sind die jeweils vor längerer Zeit bespannten Schläger sowieso immer etwas weicher, weil die Bespannungshärte mit der Zeit und durch das Spielen nachlässt.

also ich würde meine Schläger immer gleich bespannen. In der Praxis sind die Schläger bei Hobbyspielern dann sowie so immer etwas unterschiedlich, dann sie werden unterschiedlich viel gespielt, und deren Besapnnungshärte lässt somit auch unterschiedlich nach. Also wenn du nicht wirklich schon ein sehr gutes Spielniveau hast, dann macht es schon mal gar keinen Sinn dies steuern zu wollen, weil die Bespannung der Schläger immer viel zu lang im Rahmen ist.

Was möchtest Du wissen?