Tennis: Wie beantworte ich am besten eine Slice-Rückhand im Halbfeld?

2 Antworten

also ich würde fast sagen das besser wäre mit slice zu antworten.zumindest auf der rückhandseite.dadurch muss dein gegner den ball ja auch entweder slicen oder mit topspin spielen. da du dann aber schon am netz bist hast du es relativ einfach. wenn du mit topsspin antwortest kann dein gegener viel mehr machen.schnell durchziehen,oder kurz vor die füße. auf der vorhandseite ist das natürlich komplizierter, weil man mesistens nicht so schön vorhandslice spielen kann wie rückhand.

Wenn ich Deine Frage richtig verstehe, musst Du den Slice Deines Gegners im Halbfeld als Volley spielen. Stellt sich für mich noch die Frage, in welcher Höhe. Wenn er wirklich als Volley zu spielen ist, kann man das meines Erachtens nach nur mit einem klassischen Volley tun - der Topspin-Volley ist da viel zu riskant. Also klassischen Volley, denn Du beantwortest dann Unterschnitt mit Unterschnitt und das ist relativ sicher und machbar. Ist der Ball zu tief, musst Du einen Halbvolley versuchen als Notschlag.

Danke für Deine hilfreiche Antwort. Da ich mir zur Regel gemacht habe als Anfänger die einfachen Bälle zu spielen, um selbst möglichst wenig Fehler zum machen, hat mir Deine Analyse am besten gefallen. In Verbindung mit den Antworten von Tennismaus und Prince scheint für mich also die Slice-Rückhand und der "normale" Volley auf der Vorhand die sicherste Variante.

Danke Euch allen; versuche es beim nächsten Mal umzusetzen. MfG, von der Krake am Netz ;-))

0

Was möchtest Du wissen?