Tennis rückhand

2 Antworten

@smash, vielen dank auch an dir für den tipp, ja im einzelunterricht habe ich den Spin gelernt also schläger schön hinten ziehen und der schläger kommt von unten, ist alt am anfang sehr schwehr aber mit der zeit kommt es immer besser aber eben am anfang klappt es und dann nicht mehr so gut, nun abwarten denke in paar monaten wird es sicher anderst aussehen. Gruss christian

Versuche mal für den Anfang die Rückhand sehr sorgfältig zu spielen: Die Schulter soll Richtung Ball zeigen. Oft dreht sich der Ungeübte da nicht ausreichend und man steht zu frontal zum Ball. Nach dem Ball schwengt der Körper. Während des Treffens muss man den Oberkörper stabil halten. Am besten übst das das mit selber geworfenen Bällen. Das Handgelenk sollte stabil sein und fest. Es gibt auch andere Techniken, aber erst Mal würde ich es so machen. Der Trainer muss Dich beraten welche Rückhand die beste für Dich ist: Mit Spin oder Slice. Ich spiele nur Slice-Rückhand.

Hallo Vielen Dank für deinen Tipp, habe dazu eine kurze Frage, was meinst Du mit selber geworfenen Bällen? und was ist der unterschied vonMit Spin oder Slice? Mein Trainer hat mir gesagt soll nur mit einer Hand die Rückhand spielen da das bei mir seht gut ist so und da ich auch in vergangenheit immer so gespielt habe. Gruss Christian

0
@Cmilan331

Einfach einen Ball vor Dir werfen, daß er einen Meter hoch spring und dann mit Rückhand schlagen. Das 20 x. Wenn der Trainer zuspielt ist es natürlich einfacher.

Slice Rückhand: Die Schlagfläche von oben (sehr hohe Anfangshaltung) nach untern durch den Treffpunkt führen. Man macht damit super Stopper und er Ball springt bei Gegner nicht mehr hoch, aber man bekommt keine hohe Speed.

Bei Spin kommt der Schläger von unten. Durch das Aufwärtsziehen bekommt man den Spin (den Drall) in Ball. Für ist dieser Schlag sehr schwer, lange habe ich ihn umlaufen. Aber so was muss einem der Tainer zeigen in der Praxis.

0

Was möchtest Du wissen?