Tennis rückhand

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@smash, vielen dank auch an dir für den tipp, ja im einzelunterricht habe ich den Spin gelernt also schläger schön hinten ziehen und der schläger kommt von unten, ist alt am anfang sehr schwehr aber mit der zeit kommt es immer besser aber eben am anfang klappt es und dann nicht mehr so gut, nun abwarten denke in paar monaten wird es sicher anderst aussehen. Gruss christian

Versuche mal für den Anfang die Rückhand sehr sorgfältig zu spielen: Die Schulter soll Richtung Ball zeigen. Oft dreht sich der Ungeübte da nicht ausreichend und man steht zu frontal zum Ball. Nach dem Ball schwengt der Körper. Während des Treffens muss man den Oberkörper stabil halten. Am besten übst das das mit selber geworfenen Bällen. Das Handgelenk sollte stabil sein und fest. Es gibt auch andere Techniken, aber erst Mal würde ich es so machen. Der Trainer muss Dich beraten welche Rückhand die beste für Dich ist: Mit Spin oder Slice. Ich spiele nur Slice-Rückhand.

Cmilan331 24.04.2009, 18:05

Hallo Vielen Dank für deinen Tipp, habe dazu eine kurze Frage, was meinst Du mit selber geworfenen Bällen? und was ist der unterschied vonMit Spin oder Slice? Mein Trainer hat mir gesagt soll nur mit einer Hand die Rückhand spielen da das bei mir seht gut ist so und da ich auch in vergangenheit immer so gespielt habe. Gruss Christian

0
Smash 24.04.2009, 20:31
@Cmilan331

Einfach einen Ball vor Dir werfen, daß er einen Meter hoch spring und dann mit Rückhand schlagen. Das 20 x. Wenn der Trainer zuspielt ist es natürlich einfacher.

Slice Rückhand: Die Schlagfläche von oben (sehr hohe Anfangshaltung) nach untern durch den Treffpunkt führen. Man macht damit super Stopper und er Ball springt bei Gegner nicht mehr hoch, aber man bekommt keine hohe Speed.

Bei Spin kommt der Schläger von unten. Durch das Aufwärtsziehen bekommt man den Spin (den Drall) in Ball. Für ist dieser Schlag sehr schwer, lange habe ich ihn umlaufen. Aber so was muss einem der Tainer zeigen in der Praxis.

0

Hi Cmilan331,

ich geh mal davon aus, dass wir dir über die richtige Tennistechnik sprich Schlagtechnik für die einhändige Rückhand wenig sagen brauchen, da dies ja sicher alles bei deinem Trainer erfährst. Ganz wichtig ist, dass du gerade am Anfang nicht zuviel erwartest. Gerade die einhändige Rückhand ist eine im normalen Alttag kaum vorkommende Bewegung (ganz im Gegensatz zur Vorhand) womit man für diesen Schlag kaum spezifische Muskulatur hat. aus diesem Grund beginnt man häufig damit die Rückhan dzu reißen und nicht zu schlagen. Aus diesem Grund empfehle ich dir, gerade am Anfang die Rückhand möglichst locker, mit einem leichten Griff, zu schlagen, und nicht verkrampft mit voller Kraft zu spielen. Erstmal langsame Bälle und eine schnelle Beinarbeit. Achte nicht auf die Geschwindigkeit deiner Bälle, sondern erst auf eine saubere Technik und Kostanz in deinen Schlägen. Leider fällt dies Erwachsenen immer schwerer als zB Kindern, weil Erwachsenen mit Kraft schlagen könnnen und Kinder eben nicht. Versuche darauf zu achten, dass du eben nicht mit Kraft schlägst, sondern mit Schwung aus einer technisch sauberen Bewegung heraus. Gerade am Anfang musst du am besten hunderte von Bällen schlagen, dass du mal ein Bewegungsgefühl entwickelst. Dazu bietet sich ein Ballmaschinen-Training an, falls du dazu die Möglichkeit hast. Selbst angeworfene Bälle, bedeutet dass dir für deinen Schlag die Bälle selbst mit der linken Hand leicht anwirfst um diese auch selbst zu schlagen. Topsin heißt, dass du den Ball aus einer Aufwärtsbewegung des Schlägers von hinten unten nach vorne oben triffst, und somit dem Ball Vorwärtsdrall mitgibst. Slice bedeutet analog eine Abwärtsbewegung, und der Ball wird mit Rückwärtsdrall gespielt. Also die Drallarten und vor allem die entsprechenden Schlagtechniken bzw. Bewegungsabläufe sollte dir dein Trainer schon erklärt haben, sonst hat er etwas Elementares vergessen dir zu erklären. Ich wünsch dir viel Erfolg beim Tennistraining!

Cmilan331 24.04.2009, 18:55

Hallo Prince Vielen Vielen Dank für deine Antwort, ja das ist bei mir im Club möglich die Ballmaschine zu mieten, werde es auch machen. Zudem da hast Du recht mein problem ist am anfang klapt es mit dem Vor und Rückhand auch von der position vom Körper aber mit der zeit wenn ich einen Match spiele und die bälle nicht sauber kommen, dann setze ich meistens kraft ein anstatt der schwung , werde mich auf das achten aber. p.s wie lange muss ich rechnen bis die Schläger Vor und Rückhand sauber kommen und auch schön spielen kann, laut deiner erfahrung wie lange muss ich rechnen. Vielen Dank noch Prince

0
Prince 24.04.2009, 21:35
@Cmilan331

wie lange es dauert, bis man technisch saubere Schläge spielen kann, ist pauschal sicher nicht zu beantworten. Das hängt von Dingen wie Trainingsfleiß, Ballgefühl, Bewegungstalent, aber auch einem guten Trainer ab. Manche Tennisspieler kommen ihr ganzes Leben lang nicht über eine grausame "Schnippeltechnik" hinaus, und manche haben auch als Späteinsteiger nach ein bis zwei Jahren eine tolle Schlagtechnik drauf. Eins darfst du nie vergessen, Tennis ist ein technisch ziemlich anspruchsvolle Sportart, was von vielen oft sehr unterschätzt wird. Viel Erfolg beim Training!

0
Cmilan331 24.04.2009, 21:43
@Prince

@prince, vielen dank noch für deine antwort, ja das ist effektiv so jeder spieler ist anderst. Aber ich denke wenn jemand (nehme mich selber als beispiel) ich gehe mind. 3 x der woche Tennisspielen und zusätzlich noch im Kurs, und vom anfang an habe ich kleine fortschritte gemacht. Danke noch Prince Gruss Chris

0

Was möchtest Du wissen?