Tempotraining auf dem Stepper?

1 Antwort

Das kann man schon, ist aber in seiner Anwendung nicht ganz so effektiv als wenn du Tempoeinheiten beim freien Laufen ausübst, da du beim Stepper die Pedalerie und den Armhebel selber in Schwung bringen mußt. Da kommst du natürlich schnell an den Punkt wo du gar nicht so schnell treten und hebeln kannst wie du möchtest. Nichts desto trotz kannst du auf einem Stepper ein gutes Intervalltraining ausführen. Hierbei mußt du dir die unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zu Nutze machen worüber du das Gegengewicht erhöhst oder verringerst. Sinnvoll ist hier alle 4-5 Minuten die Intensität bzw. den Widerstand zu steigern. Hier gibt es die Methode der sogenannten Pyramide, wo du zb. alle 2-3 Minuten eine Stufe höher wählst, oder die Methode nach jeder Steigerung wieder in den moderateren Bereich zurückzugehen, 2-3 Minuten leicht zu trainieren um dann zwei Stufen höher zu gehen. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten. Die meisten Stepper haben auch Intervallprogramme die du vorwählen kannst, wo dann automatisch alle paar Minuten die Intensität geändert wird.

Was möchtest Du wissen?