Technische Ausführung Kreuzheben

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe Dir da vollkommen Recht.

In allen Fachzeitschriften und Büchern in denen die Ausführung von Kreuzheben beschrieben wird, wird es nie empfohlen das Gewicht komplett abzulegen. Es sollte zwar den Boden berühren, aber mehr auch nicht. Bei einer vollständigen Entspannung der Muskulatur (das passiert ja wenn ich das Gewicht ablege) ist das Verletzungrisiko, meiner Meinung nach, viel zu Hoch.

Z. B. steht in "Synergistisches Muskeltraining" von Klaus Arndt: "Die Hantel sollte den Boden kurz berühren, aber nicht abgelegt werden, bevor Sie mit der nächsten Wiederholung beginnen."

Ich gebe dir auch vollkommen recht! Die Muskelarbeit während der REPs andauern, daher wäre ein Absetzen kontraproduktiv! Durch das absetzten steigt auch die Gefahr einer Muskelverletzung !

Ganzkörpertrainingsplan nur mit Grundübungen?

Hey ho. Ich habe schon viel daüber gelesen, dass man viel und auch schnell muskelmasse aufbaut, wenn man die Grundübungen macht. Da ich jetzt nicht so viel Zeit hab, dachte ich nehm ich mir mal folgenden GanzkörperTP vor:

Also auf 3-4 mal die woche verteilt Bankdrücken : 4 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen Kniebeugen: 4 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen Military Press: 3 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen Kreuzheben: 3 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen Langhantel-Curls: 3 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen Kabelzug-Trizepsdrücken: 3 Sätze à 6 – 10 Wiederholungen

Btw ich bin 15 Jahre alt bei 187cm 76/77 kg. Will auf 82 kommen.

So ernähren tu ich mich folgendermaßen:

Morgens 50-60gramm haferflock(vollkorn) Dann wenn ich zu schule gehe auf die Pausen verteielt zusammen 6-7 Mischbrotstullen mit hänchenfleisch. Zum Mittag Reis oder Kartoffeln, wenn ich nachhause komme vollkorn haferflocken 40-60 Gramm, 2Joghurts, 2 Toaststullen. So dann nach training proteinshake, dann abendbrot kartoffeln oder Rwis oder Mischbrot mit tomaten hänchenfleisch und zwiebeln und danach 2-3 Joghurts

Damit sollte ich mein Wunschgewicht hinbekommen, oder? Was denkt ihr wielange ich dafür brauche?

Und stimmt es, dass der trizeps 2/3 vom oberarm audmach und der deswegen mehr zu den dicken armen beiträgt als der Bizeps? Danke schonmal und LG

...zur Frage

Beinpresse statt Kniebeugen

Hi,

bis jetzt kam es mir noch garnicht in den Sinn, von Kniebeugen zur Beinpresse zu wechseln, weil man ja oft sofort verteufelt wird, wenn man keine Beugen macht. Ich merke nur, dass beim Beugen halt auch viel Belastung auf dem Rücken ist, den ich ja eigentlich in der anderen Trainingseinheit schon mit Kreuzheben und Langhantelrudern trainiere. Insofern ist es doch eher nachteilig, um jeden Preis eine Ganzkörperübung zu machen, wenn diese die Regenerationszeit der anderen Muskeln verkürzt, oder?

Außerdem kann ich an der Beinpresse entschieden mehr Leistung bringen, während ich beim Beugen relativ schwach bin, da mir nach etwa der Hälfte der Wiederholungen die Luft ausgeht und durch die angesprochene Belastung im Rücken.

Ich habe in letzter Zeit oft Knieschmerzen, obwohl ich die Beugen eigentlich richtig mache. Hab mich noch nicht vom Arzt checken lassen. Ist die Beinpresse "kniefreundlicher"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?