Talent im Klettern fördern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du selbst kletterst, dann ist es wichtig, das Kind sein eigenes Ding machen zu lassen und nicht zusammen so zu klettern, wie es Dir selbst am meisten Spaß macht. Hier das richtige Mittelmaß zu finden aus Abwechslung, Spaß und Motivation ist sicherlich nicht leicht. Möglichst viele Bewegungserfahrungen sind meiner Ansicht nach das wichtigste für Kinder unter ca. 10 - 12 Jahren. Also viel klettern und das möglichst in unterschiedlichsten Umgebungen (Hallen, Fels, Bouldergebiete, auch mal an einen richtigen eindrucksvollen Berg mit mehreren Seillängen gehen...).

Manche sprechen dabei eher auf das spielerische an, andere wollen auch schon strukurierte Anleitungen, das kommt ganz auf den/die einzelne an. Allerdings sollte sich meiner Ansicht nach diese Anleitung zum allergrößten Teil auf die Technik beziehen. Ein richtiges Krafttraining in dem Alter macht nur dann Sinn, wenn es als Ausgleich oder Ergänzung notwendig ist, wenn es Kinder sind, die sehr viel klettern und sonst keine anderen Sportarten machen, um Dysbalancen zu Vermeiden.

Klettern, klettern und noch mehr klettern. Natürlich darauf achten, dass das Kind nicht überbelastet wird. Man sollte dem Kind genug Freiraum lassen selbst auf Lösungen zu kommen. Trotzdem braucht es Tipps und Anweisungen im Training. Ich denke man muss das richtige Verhältnis finden und das ist sicher nicht ganz einfach.

Wie kriege ich beim Brustschwimmen meinen Po und meine Beine hoch?

Hallo, ich habe mich jetzt dazu entschlossen, mit 29 Jahren das Schwimmen zu lernen und in einen Schwimmkurs für Anfänger (Erwachsene) zu gehen. Von der Überwindung, die das kostet brauch ich hier wohl nichts erzählen. Die erste Stunde ist auch schon Geschichte. Wir haben fleißig Beinschlag geübt. Mein Problem ist: Ich bekomme auf gut deutsch gesagt den "Ar..." und die Beine nicht hoch! Nach dem Abstoßen vom Beckenrand mit dem Schwimmbrett in der Hand, reicht der Beinschlag für 2,3 schläge, dann sinken Po und Beine wie Blei zu boden. Das gleiche Problem entsteht, wenn ich mich einfach nur ziehen lassen will, die Füße schleifen nach kurzer Zeit auf dem Boden. Was kann ich tun um das zu trainieren, verbessern bzw. woran liegt es? Die Trainerin meinte es liegt an fehlender Körperspannung bzw. Bauchmuskeln was durchaus sein kann. Aber wie kann ich trainieren um besser im Wasser zu liegen? Falls das ne Rolle spielt, ich bin männlich, 1,90m, 83Kg, schlank und sportlich...außer im Schwimmen...;-) Wer kann mir Tips geben, damit es bei der nächsten Stunde besser klappt? Danke!

...zur Frage

Prellung in der Wade?

Guten Tag ihr lieben.

Ich hatte vor ca. 8 Tagen einen kleinen Unfall, denn ich bin so ein Typ der viele Videos macht im Internet und diesmal war das Thema Wrestling. Ich bin also mit meinerm Partner hochgeflogen und beide auf den Boden geknallt. mein Partner nur ist leider mit seiner Kniescheibe VOLL auf meine Wade geknallt. Das war am Montag.... bis Freitag wurde es schritt für schritt besser, aber am SAMSTAG ging es voll nach hinten los und es hat sich extrem verschlechtert. Daher bin ich am Montag (Gestern) zum Ortopäden gegangen, der hat aber nix gefunden, kein Muskelfaserris usw. mein Fuß wurde auch schon dick, da der Bluterguss nach unten floss und selbst leicht blau wurde. Dann hat er mich ins Krankenhaus geschickt um nach einer Thrombose schauen zu lassen, es wurde alles gemacht Ultraschall, Röntgen und schmerzhaft abgetastet.

Jetzt habe ich einen extram festen Verband bekommen mit einer Salbe der die Durchbluttung fördern soll, aber seit dem ich diesen Verband habe pocht mein Bein noch mehr, wenn ich es still runter halte oder einfach ohne bewegung stehe.

Hat irgendjemand eine Ahnung wielange das noch dauern wird, bis diese blöden schmerzen besser werden?

Ganz liebe Grüße

Martin D.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?