Taegliches Ganzkoerperworkout vs. taegliches Muskelgruppenworkout?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vieles ist möglich,es kommt daher darauf an---Wer--->Wie--->Was u.Warum!!!

Jeden Tag zu trainieren ist möglich allerdings sollte das Training optimal organisiert sein um Überlastungen des Bewegungsapparates u. des ZNS auszuschliessen dies ist widerum u.a  von Trainingsplanung,Alter,Leistungsstand,Belastungstoleranz,Regenerationsfähigkeit,Ernährungsverhalten,Schlafqualität,Alltagsstress usw abhängig.

Somit ist eine individuelle,konkrete Antwort kaum möglich sondern nur pauschal.

Der Trainingskorridor nebst Reizsetzung/Überlastung  ist somit relativ eng gesteckt.

Prinzipiell sollte das Training (Kraft,Ausdauer) so gestaltet sein das Nicht jeden Tag die gleiche Muskelgruppe belastet wird somit bietet sich zB ein Ober/Unterkörper-Split an um eine Überlastung insbeondere u.a der Gelenke auszuschliessen bzw zu minimieren,optimalerweise sollte das Training nicht länger als 45 min dauern um das ZNS u. Immunsystem nicht zu überlasten.somit ist eine ausreichende Kalorienzufuhr essentiell um das Immunsystem zu unterstützten.(hängt natürlich auch von indiv. von der Belastungstoleranz ab, dh manche könne auch täglich länger trainieren)

Horche in deinen Körper hinein u. ignoriere keine Warnsignale wie Unwohlsein,Schmerzen,Erschöpfung usw. dh trainiere autoregulativ. dh ein Training bis zur absoluten körperlichen/mentalen  Erschöpfung wird sich irgendwann zum Bumerang erweisen.

Ein absolutetes -Muskelversagen ist nicht zwingend notwendig sondern je nach Kontext sogar eher Kontraproduktiv.

Mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren ist bis zu einem gewissen Zeitraum möglich aber auf lange Sicht wird man stagnieren.

Eine Bank,Klimmzugstange,Gewichte u. Langhantel wäre vom grossen Vorteil!

Ausdauer u. Beweglicheit an 1 Tag zu trainieren wäre optimal weil die Körperkerntemp. dann erhöht ist zzgl ist die Muskulatur aufgewärmt.!

Bsp..

Mo Unterkörper..Di: Oberkörper..Mi..Ausdauer u.Beweglichk..Do Unterkörper...Fr:Oberkörper Sa.Ausdauer u.Bewegl...So Frei..Mo:Uk Di: Ok usw

Infos---> siehe hier --->(incl.Verlinkung)--->https://www.sportlerfrage.net/frage/muskelaufbau-bleibt-nach-35-monaten-hypertrophietraining-so-gut-wie-komplett-aus?foundIn=list-answers-by-user#answer-464736

Gruss S.

Hardovic 28.02.2017, 21:47

Danke Setpoint, das hilft mir auf jeden Fall schonmal weiter. Weitere Meinung habe ich mir von Sportstudenten eingeholt, und die haben mir in etwa den gleichen Split empfohlen wie Du! Vor habe ich ca. 30 Minuten am Tag zu trainieren, keine weniger, aber auch keine mehr. Den Trainingsplan werde ich in den kommenden Tagen austuefteln, ob es auf einen Ober-/Unter Split hinauslaeuft oder einen 3er kann ich am Donnerstag sagen. Gern halte ich Dich/Euch auf dem laufenden wie dieser Plan aussehen wird und ob sich Erfolge einstellen. DANKE FUER DIE AUSGIEBIGE ANTWORT! Hardovic

0

Was möchtest Du wissen?