superkompensationsphase

2 Antworten

-Ja man fühlt sich fitter als vorher, aber man merkt es vor allem bei der Ausübung des Sports
-man erkennt Übertraining an ständiger Müdigkeit, Schlapp-Gefühl, Lustlosigkeit und Krämpfen im Ruhezustand!
Eine Superkompensation tritt immer dann ein, wenn man sich voll verausgabt, die Energiespeicher im Muskel voll entleert, dann mit richtiger, Kohlenhydratreicher Ernährung diese wieder auffüllt, einen Tag pausiert oder ganz locker macht, und zwei Tage später dann langsam wieder fit wird!
Übertraining vermeidest du, indem du ausreichend schläfst, dich ausgewogen ernährst und genau auf deinen Körper hörst: sobald du unnatürliche ständige Müdigkeit für 2-3 Tage hast, und keine Lust auf Training, dann mach sofort Pause und schlafe viel bis du dich wieder besser fühlst!

Leider kann man die Superkompensationsphase nicht erfühlen, sondern man kann nur durch langjähriges Trainieren Erfahrungen darüber sammeln, wie viel Zeit der eigene Körper benötigt, um sich von einer bestimmten Belastungsphase zu erholen und in einen Zustand erhöhter Leistungsfähigkeit zu gelangen. Im Trainingsprozess ist es eine der schwierigsten Aufgaben, nach einer Trainingseinheit die Phase der Superkompensation abzuwarten, um erfolgreich einen neuen Trainingsreiz setzen zu können und ein Übertraining zu vermeiden. Sich dabei nur darauf zu verlassen, wie fit man sich fühlt, kann schnell misslingen und zu einem Übertraining führen, was eine umso längere Erholungsphase verlangt. Am besten ist es, die Trainingsreize seiner Trainingseinheiten stets gleich zu bemessen, zuerst längere Erholungspausen einzuschieben und diese allmählich jeweils um einen Tag zu verkürzen. Sobald man feststellt, dass die Trainingsleistung gegenüber der letzten Trainingseinheit deutlich abgefallen ist, sollte man sofort wieder längere Erholungspausen einhalten. Aber 100prozentig sicher ist dieses Verfahren auch nicht; denn es gibt neben einer zu kurzen Erholungsphase –zig andere Faktoren, die eine Trainingsleistung mal „in den Keller“ bringen können. Viel Spaß damit!

Regeneration nach Fussballspiel für den nächsten Tag

hey, habe am samstag ein fussballspiel über 90 min., und am sonntag gleich einen 10km lauf. Ist ungünstig gewählt, ich weiß aber ich hab nicht so viele möglichkeiten einen lauf zu machen... Nun ist meine frage wie kann ich mich am besten nach dem spiel regenerieren, dass ich am sonntag einigermaßen fit an den start kann und nicht schon gleich am anfang einbreche?

...zur Frage

Absichtlich auf übertraining hin trainieren, um muskelmasse aufzubauen. sinnvoll?

also ich mache viel sport, täglich bis zu 3 stunden intensives training. wenn ich das mal 3 wochen durchziehe - also jeden tag (!) komm ich ins übertraining - d.h. keine kraft mehr, müde, manchmal schnupfen usw. dann trainiere ich noch ein paar tage weiter bis absolut nichts mehr geht. dann warte ich etwa eine woche in der ich nichts mache - oder vielleicht mal 1 km locker joggen. doch es kommt mir so vor dass ich in dieser woche pause muskelmase aufbaue, bzw. sich meine kraft deutlich verbessert. ist sowas den sinnvoll - bis zum absoluten maximum trainieren, und dann eine lange regenerationszeit hinterher zu schieben? denn wenn ich bspw. zwischen jedem training 2 tage pause setze habe ich das gefühl nicht genug zu machen - weil ich die erschöpfung nicht lange genug merke, obwohl ich sehr hart trainiere... Achso, mit training mein ich selbstverständlich schwimmen also kein krafttraining - deshalb ist auch mehr training nötig um die muskeln genauso zu beanspruchen wie in einer einheit krafttraining...

...zur Frage

Haben alle Squashbälle die gleiche Qualität?

Ich habe mir eine Schachtel Dunlop Squashbälle gekauft. Da sind 12 Stück drinnen und ich habe schon 6 Bälle verwendet und mir kommt vor, dass nicht alle wirklich gleich waren. Zwei Bälle waren extrem schnell, zumindest ist mir das so vorgekommen, ich kann das oft schwer einschätzen ob mir der Ball nur so schnell vorkommt oder ob er wirklich so shcnell ist. Zumindest hat bei einem Ball auch mein Kollege gemeint der sei sehr schnell. Kommt das öfter vor, gibt es große Unterschiede wasdie Qualität betrifft?

...zur Frage

Warum spielt man im WInter so schlecht tennis

warum wird man im Tennis wenn man unregelmäßiger spielt so schlecht? ich kenne dass bei eig fast keiner Sportart dass das so extrem ist. Was geht da im Kopf ab ? DIe Koordination ist iwie im A°°°° und der Schläger fühlt sich wie ein Fremdkörper an genau wie die schläge obwohl sie anscheinend gleich aussehen einem unwirklich vorkommen. woran liegt dass und warum ist das gerade im Tennis so star ausgeprägt?

...zur Frage

Welche Sportspiele eignen sich für Senioren?

Mein Onkel ist 63, aber immer noch echt fit. Er hat eine Clique von Gleichgesinnten, die gerne noch Sport treiben und alle 60+ sind. Er fragte mich neulich, ob ich irgendwelche Sportspiele wüßte, die auch noch von Senioren ausgeübt werden können, ohne dass man sich gleich alle Knochen bricht.

...zur Frage

Wie geht man mit konkurrierende Trainingsreize um?

hi, wie organisiert man am besten ein Training wenn man konkurrierende Trainingsreize hat.

Wenn ich beispielsweise einen Leistungssportler aus der Leichtathletik oder aus dem Schwimmen habe der zur Ergänzung noch ein Krafttraining machen soll muss ich irgendwie darauf achten, dass ich die Muskulatur im Krafttraining nur so weit ermüde, dass er für seine nächste Trainingseinheit fit ist.

Wenn ich aber ein Hypertrophietraining anstrebe muss ich entsprechend hohe Reize setzen um im Krafttraining erfolg zu haben. Wie kann ich diese Reize setzen ohne gleichzeitig das "echte" Training negativ zu beeinflussen?

vielen Dank im Voraus, Milkakuh

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?