Suche neue Sportart. Dringend!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich Fechter bin muss ich dir natürlich Fechten empfehlen. Aber mal ganz im Ernst: Du hast sicherlich hier am meisten Ahnung, welcher Sport dir am besten gefallen würde.

Fechten wäre übrigens gar keine schlechte Idee. Da du schon Laufen (beim Fußball) und Reiten kannst und außerdem gerne schwimmst hättest du, wenn du Degen fechtest, bereits 4 von 5 Sportarten des Modernen Fünfkampfes beisammen. Das Schießen lernt man dann nebenher. Gute Voraussetzungen zum Fechten hättest du, da du bei den vielen Sportarten sicherlich eine gute Koordination aufgebaut hast und sicherlich auch ein Verständnis für Taktik vorhanden ist.

4

Das mit dem Schiessen kannst du vergessen, hab ich auch ein halbes Jahr gemacht und habe vlt im ganzen halben Jahr 400 Punkte geschossen (1x die Woche 1h Training). Das mit dem Fechten ist eine gute Idee. Es gibt auch einen Club im Nachbarsort. Werde mich da mal nach einer Möglichkeit für ein Probetraining erkundigen. Wie Zeitintensiv ist Fechten?

0
16
@Maschida

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man bei einmal die Woche in der Regel stagniert. Es sollten deshalb mindestens 2 Trainingseinheiten sein um einen Fortschritt zu sehen. Wenn man ernsthaft Turniere gewinnen will sind natürlich mehr Trainingseinheiten sinnvoll. Bei entsprechendem Talent kann man mit anderem Sport durchaus eine gewisse Abwesenheit durch Fitness gut ausgleichen.

0

Da ist eine "externe Hilfe" kaum möglich. Du musst das machen, wo du Talent hast und was dir vor allem Spaß macht. Das kann Golfen, oder Tennis sein, ein Mannschaftssportart oder Individualsportart, das kann was Passives sein wie Curling oder Schach, oder Action wie Klettern oder Parcour. Probier doch einfach mal ein paar Sachen aus, oder schau doch einfach was deine Freunde so machen.

Mit 26 Jahren wieder mit Eishockey anfangen?

Hi. Die Überschrift beschreibt meine Frage ja schon sehr gut:)

Kurz zu mir: Ich habe Eishockey gespielt von ca. 7 bis 12 Jahren. Parallel habe ich auch Tennis gespielt. Letztendlich habe ich mich dann für Tennis entschieden. Leider habe ich es immer irgendwie bereut, dass ich mit Eishockey aufgehört habe. Mit ca. 20 Jahren habe ich dann auch mit dem Tennisspielen aufgehört. Seitdem gehe ich nur noch regelmäßig ins Fitnessstudio, was mir eine Zeit lang viel Spaß gemacht hat.

Jetzt gucke ich gerade jeden Tag die Eishockey WM und bekomme unglaubliche Lust diesen Sport wieder auszuüben.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Wiedereinstieg in eine Sportart? Ich denke die Koordination und Bewegungsabläufe habe ich noch abgespeichert und könnte da schnell wieder rein finden. Wenn man einen Sport so lange Zeit nicht gemacht hat, hat man aber natürlich so seine Zweifel. Sollte natürlich alles nur zum Spaß sein, vllt 1-2 mal.Pro Woche.

Beste Grüße

...zur Frage

Welches Schlägersetup soll ich wählen?

Ich habe folgende Punkte zu meinem Spielstyl,Schläger,Tenniserfahrung

Spielstyl: Mein Spielstyl ist durch meine Schnelligkeit und Übersicht geprägt. Das heißt ich bin eigtl ein Allroundspieler, denn ich bin gut vorne am Netz und komm auch an viele Bälle in der Deffensive noch ran.

Schläger : Ich möchte mir demnächst den Babolat Pure Strike Team Teamschläger holen der diese Werte hat: Kopfgröße: 645 cm² Profil: 21-23-21 mm Gewicht: 285 g

Tenniserfahrung: Ich habe vor 2 Jahren schonmal ca 1,5 Jahre gespielt und habe jetzt wieder angefangen.

Ich habe auch mal eine Tennisaite ausprobiert ! Diese war aber sehr hart und danach tat der ganze Arm weh .... das wär also nicht so toll

Würde den Schläger bei Tennispoint bestellen könnte mir jemand eine mögliche Zusammenstellung vorschlagen ? danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?