Suche günstige GPS fähige Uhr zum Laufen und Bergsteigen!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für die Berge würde ich nicht unbedingt auf eine Garmin Uhr zurückgreifen. Großer Nachteil ich brauche eine 220 Volt Ladestation sonst ist die Uhr nach einem Tag aus. Wenn es nicht unbedingt eine Uhr sein soll würde ich das Oregon von Garmin benutzen. Ist ein Outdoor Handgerät mit Topo Karte und verschiedensten Möglichkeiten der Befestigung an Rucksack Hose ..... Die Stromversorgung funktioniert über Handelsübliche AA Batt. oder Akkus. Außerdem kann das Gerät auch als Autonavi oder beim Radfahren eingesetzt werden.

Wenn es eine Uhr sein soll, dann würde ich eine Suunto nehmen.

Der Oregon ist schon ein tolles Teil. Mich stört nur die Bedienung.

0

Hallo auch. Also "günstig" ist immer relativ. Und es kommt auch ganz darauf an, was Du erwartest. Soll die Uhr nur aufzeichnen zur späteresn Auswertung? Beim Laufen würde mir das z.B. reichen. Oder soll sie auch Wegpunkte beherrschen und ein großes Display haben zur Orientierungshilfe? Das wäre beim Wandern sicher hilfreich.

Also zum Laufen empfehle ich den Garmin Forerunner 405, wenn es eher ums Wandern geht und die Uhr größer sein darf, dann nimm die 305er, die auch schon recht günstig zu haben ist. Unter http://laufen-klettern-reiten.de/laufausrustung/gps-uhr-im-test-garmin-forerunner-305 findest Du einen kurzen Test zum Garmin Forerunner 305.

Aber wie gesagt, es kommt ganz darauf an was du genau vorhast. Die perfekte Lösung wären vermutlich für jeden Einsatzzweck ein eigenes Gerät, aber das ist auch nicht sehr praktisch und günstig schon gleich gar nicht, daher glabe ich dass du mit dem Forerunner 305 gut bedient wärst.

Was verstehst du unter preisgünstig? Und welche Funktionen soll die Uhr haben? (außer GPS)

Ich würde den Garmin Forerunner 305 empfehlen. Gibt es am günstigsten im Onlinehandel bei amazon. Dort kannst du dich auch ausführlich über die Zusatzfunktionen informieren oder direkt bei Garmin.

dem ist nichts hinzu zu fügen, ausser vielleicht: Beim Wandern am Berg unbedingt die Autopause ausschalten. Mit der Steigung und der relativ langsamen horizontalen Bewegung kommt es sonst zu schweisstreibenden Pausen, die keine sind!

0

Ob das Anliegen gut ist? Ich würde mir niemals etwas zum Sport schenken lassen.

Nutze selbst verschiedene Geräte von Garmin unter anderem auch den Forerunner 305. Allerdings nur beim Lauftraining, wo es um Strecke, Zeit und Geschwindigkeit geht. Zum Bergsteigen würde ich den nicht nehmen. Weil hier der barometrische Höhenmesser fehlt. Das ist ein riesen Manko in der FR Serie, so gut sie auch ist, aber den Baro am Handgelenk will Garmin einfach nicht zu Stande bringen.

Mein Favorit für die Berge:

http://www.navigation-professionell.de/das-garmin-gpsmap-62s-im-ersten-test/

Was möchtest Du wissen?