Suche die schnellste Möglichkeit einen Muskelkater wieder los zu werden?!

2 Antworten

Muskelkater entsteht durch feinste Risse in deiner Muskulatur, diese lösen eine Entzündungsreaktion aus. Alles, was den Muskel besser durchblutet kann helfen. Suana, warme Bäder, LEICHTE Massagen. Du solltest den Muskel auf keinen Fall zusätzlich belasten. Das verzögert die Regenartion.

Ein Enstpannungsbad mit ätherischen Ölen wirkt hier beruhigend und wohltuend auf die Muskulatur. Auch das Einreiben der Muskulatur mit diversen Wärmecremes ist unterstütztend. Die angesprochene Saune, wenn möglich ebenfalls.

Wieso habe ich schon wieder diesen Dauermuskelkater im Oberschenkel?

Hallo,

wie schon im letzten Jahr habe ich plötzlich in beiden vorderen Oberschenkeln plötzlich Muskelkater bekommen. Natürlich drängt sich sofort die Idee auf, ich könnte zu viel Sport gemacht haben. Ich bin auch gerade im Aufbautraining. Also, ich trainiere jeden zweiten Tag auf dem Crosstrainer. Angefangen bei 30 Minuten habe ich mich im Laufe eines Monats auf 50 Minuten (jeden zweiten Tag) hochgearbeitet. Zusätzlich gehe ich jeden Tag ca. 1 Stunde spazieren. Klingt das nach zu viel???? Andere Idee: Ich habe mich lange auf ausgetretenen Sportschuhen (die ich jeden Tag trage), mit zwei Jahre alten, ausgetretenen Schuheinlagen, bewegt. Jetzt erst habe ich neue Einlagen. Das Ganze ging vor vier Tagen los. Bei meinem Sonntäglichen Spaziergang war ich ganz Schwach und hatte Kopfschmerzen mit etwas übelkeit. Die nächsten drei Tage habe ich dann auf der Couch verbracht. Ich dachte mir... V ielleicht ist das ja eine Sommergrippe. Die schmerzenden Oberschenkel können ja auch dazu passen (Kopf und Gliederschmerzen). Na ja, ich kann nur hoffen, dass ich mit dem Training nicht schon wieder bei 0 anfangen muß. Schließlich hatte ich 9 Monate lang mit dem Patellaspitzensyndrom zu tun. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Enormer Muskelkater in Trekking-Schuhen

Mal wieder ist mir was ziemlich Einprägsames passiert:

Ich legte mir neulich Trekking-Schuhe zu, um zwischen Trainingsläufen in bergigen Regionen auch mal sicher wandern gehen zu können.

Jedenfalls habe ich mit ner leichten Tour über 40 km begonnen. Großteils gut begehbare Wege oder sogar Straßen!!!

Aber als ich ankam, hatte ich extremsten Muskelkater in Unter- und Oberschenkeln übers Becken bis in den Rücken hoch, schlimmer als nach nem Marathon in normalen Laufschuhen. Ich bin gegen Ende gelaufen wie n Pinguin!!! Die Sohle der Trekking-Schuhe ist jedenfalls sehr hart, ich hab schon gemerkt, dass dadurch andere Muskeln arbeiten als in eher weicheren Laufschuhen.... Aber dass das so ausartet!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder passt das Schuhmodell einfach nich zu meinem Laufstil?

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Krampf in der nacht und am nächsten tag noch schmerzen

hallo, zur vorgeschichte: ich habe gestern nachmittag ein sehr intensives sprunkrafttraining gemacht, z.b. einbeinsprünge(hops), hopserlaufsprünge,dreisprung normal gemacht, froschsprünge, plyometrische übungen, und am ende noch einbeiniges wadenheben an der treppe,explosiv ausgeführt, das ist nun meine sorge dass ich übertrieben habe, hab zwar kein muskelkater, aber heute nacht öfters aufgestanden weil in meiner rechten wade immer wieder sehr starke krämpfe kamen. normalerweise bin ich an sehr intensive sprint und sprung übungen gewohnt durch leichtathletik sodass ich nie probleme hatte und meine beinmuskulatur ausgeprägt ist und das gewohnt sein müsste. die schmerzen sind jetzt immer noch da und wenn ich meine wade ein klein wenig anspanne tuts höllisch weh. liegts daran dass ich übertrieben habe oder dass meine ernährung nicht ausgewogen genug ist und ich einen mangel habe ? und kann es sein dass der trainingseffekt durch die krämpfe verloren gegangen ist? (kanns mir nicht vorstellen würde es aber gerne wissen^^) schonmal danke für die antworten :)

...zur Frage

Gehen die Armschmerzen wieder weg?

Hallo Leute, ich hab Samstag, seit Ewigkeiten mal wieder bisschen Hanteltraining gemacht und wohl über trieben bzw. die Übungen falsch ausgeführt. Ich mach sonst so 3 mal am Tag meine 100 Liegestütze, aber nie Hanteltraining. Am Sonntag fing der Schmerz im Oberarm und der Armbeuge an, so dass ich die Arme nicht ohne extreme Schmerzen strecken kann. Ich Lauf mit den Armen im 90° Winkel rum (^^ nicht lustig). Heute könnt ich leichte Dinge nur sehr schwer mit Schmerzen heben und selbst wenn ich Laufe, tut es weh, wegen der Bewegung in den Armen. Die Arme fühlen sich relativ aufgepumpt und ich denke mal das ist sehr sehr starker Muskelkater. Aber ist das normal, dass ich sogar Schmerzen hab, wenn ich den Arm nur anheben? Sein Eigengewicht schmerzt schon. Geht da wieder weg, oder hab ich mir da sonst irgendwas gerissen oder überdehnt? MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?