Stirnlampe zum Joggen im Wald, Traillauf im Winter

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bestell mir jetzt die Lenser H7, die soll etwas leichter sein und hat 170 Lumen. Die H7R ist die aller neuste und das Licht kann man bis auf 0 dimen, was auch ganz gut ist. Mir reicht aber die H7 von Zweibrüder. Hier die Bewertungen von der H7R. Ich glaube, das wäre auch was für Dich. http://www.amazon.de/Zweibr%C3%BCder-Optoelectronics-LED-Lenser-H7R-Stirnlampe/dp/B002EIBUO6/ref=pdcpce_1

Ansonsten wäre noch die Sigma LED 3 Lux.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jan88
04.12.2012, 21:25

Hi xynatura,

wäre cool, wenn du deine Erfahrungen mit der H7 posten könntest, wenn du sie hast und getestet hast. Ich würd' mich über ein kurzes Statement freuen.

einen schönen Abend noch.

0

Die Sigma LED finde ich gut, die habe ich oft auf Bergtouren dabei und da ist es auch oft ganz schön dunkel, wenn man so einen Forstweg nachts bei Neumond runter geht. Die Akkus halten lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Petzl Tikka ist auch genieal, klein, leicht, hell und wasserdicht. Die Batterien halten ewig!

Dazu gibt es auch das "core", das heißt ein Akku, den man in die Lampe einsetzt. So kann man den Akku über PC/Laptop laden und hat gleichzeitig die Möglichkeit, die Lampe zu programmieren. Das heißt, man knn einstellen, wie hell die hellste Helligkeitsstufe sein soll und so weiter. Ich bin echt begeistert von dieser Lampe ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich habe seit Jahren die LED Lenser H7 und bin sehr zufrieden. Auch der Service ist Klasse. Ich hatte ein Problem mit dem Stirnband und die haben es anstandlos umgetauscht. Ich benötige für eine Wintersession 1,5 Sätze Batterien. Ich laufe jedoch 3 mal die Woche, davon 2 mal Morgens, für ca. 100 min.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An dieser Stelle, ein großes Dankeschön für Euer schnelles Feedback. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sigma Stirnlampe Headled 5 LED ist recht. gut. Sehr gut in der Ausleuchtung, vom Tragekomfort und der Akkuhaltbarkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe zwar keine Ahnung von Stirnlampen, aber einen kleinen Denkanstoss: Muss es unbedingt sein, dass man mit Licht im Dunklen durch den Wald rennt und das Wild aufscheucht? Meiner Meinung nach genausowenig, wie Nachts mit Licht mit dem MTB durchs Gemüse zu pflügen. Man kann doch auch am Ortsrand und auf Wirtschaftswegen laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jan88
04.12.2012, 21:29

Natürlich werde ich auch Wirtschaftswege nutzen, nur wollte ich eine aussagekräftige Überschrift. Im Wald ist es ja bekanntlich sehr dunkel, daher der Vergleich. ;-) Keine Angst, ich wollt' jetzt nicht auf Wildjagd gehen.

0
Kommentar von LLLFuchs
05.12.2012, 10:05

Guter Einwand! Wildhüter sind wenig begeistert von Sportlern, die Nachts mit Festbeleutung im Wald unterwegs sind. Das scheucht die Wildtiere im Sommer auf und im Winter führt das zu noch mehr Stress und damit verbunden zu einem höheren Energieverbrauch, was von Erschöpfung und bis zum Tod führen kann.

Viele Grüsse LLLFuchs

0

Was möchtest Du wissen?