Stimmt es, dass man beim Downhill den Lenker möglichst locker nehmen sollte?

3 Antworten

Locker ist ein sehr weit gefächerter Begriff...
Sagen wir mal so: Nimm den Lenker so in die Hand, dass du in normaler Sitzposition die Arme leicht angewinkelt hast. Den Lenker ansich auf alle Fälle fest umfassen, da es ihn dir sonst aus der Hand reissen könnte.

Ich bin selbst auch kein Hardcore-Downhiller. Aber ich denke, das macht schon Sinn, denn die Schläge sind ja schon sehr hart. Du sollst den Lenker locker im Griff haben, aber dennoch gut festhalten. Es darf ihn dir natürlich nicht aus dr Hand hauen. Dann gibt´s ziemlich sicher nen Sturz. Wenn du zu sehr mit dem Lenkerhalten verkrampfst, kostet das im Armbereich auch sehr viel Kraft.

Wie fahrt ihr Downhill?

Also:

  1. Es kommt drauf an Was für ein Downhill.

Du kannst natürlich auf Asphalt eine Straße runterfahren. ich denke hierbei kannst du sogar die Hände weglassen vom Lenker:P

Wenn du in einem Wald fährst oder auf einer Downhill Strecke sind ja sehr viele Hubbel Hüge Bodenwellen evl sogar auch Sprünge vorhanden. Dann halte ich es für Fatal den Lenker locker zu halten. Also ich fahre ein Harttail also ein Rad ohne Vollfederung und kann nur sagen man Wird auf unseren Strecken zu doll Durchgeschüttelt als das man den Lenker locken halten könnte.

  1. Ein weiter Tipp

Du solltest beim Downhill fahren auf jeden fall deinen Sattel ganz nach unten schrauben und im stehen fahren wenn du ein Harttail fährst, denn nur so kannst du die Energie in deinen Beinen auffangen.

  1. Technisch fahren

Angst vor Haltungsfehlern brauchst du meiner Meinung nach nicht haben beim Downhill, denn wenn man sich anguckt selbst Prpfis haben ganz unterschiedliche Fahrstiele. Am besten einfach so wie man sich selbst am Sichersten fühlt.

Ich hoffe ich konnte helfen. Schönen Gruß aus Lübeck. Jonas

Was möchtest Du wissen?