Stimmt es, dass Frauen, die einen zu geringen Körperfettanteil haben unfruchtbar werden können?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist eines der Symptome von magersuechtigen Maedchen/Frauen, dass ihre Periode aussetzt (Amenorrhoe). Wird extremes Untergewicht nicht kuriert, ist in der Tat eine Unfruchtbarkeit moeglich. Koerperfett regt die Bildung von Oestrogen an, was im umgekehrten Fall bei stark uebergewichtigen Jungs das verzoegerte Einsetzen sekundaerer Geschlechtsmerkmale (Bartwuchs, Stimmbruch etc.) bewirkt. Es daher nicht abwegig, weiche weibliche Rundungen mit einem intakten femininen Hormonhaushalt zu assoziieren.

Das ist der Fall wenn der Körperfettanteil unter 5% fällt. Das ist sehr gefährlich und es kann tatsächlich zu den von dir genannten Fällen komen. Der Körper braucht Körperfett bzw. Eiweißketten für bestimmte Biochemische Vorgänge. Es ist für Männer zwar auch gefährlich aber die haben keinen Monatszüklus und bekommen daher andere Krankheiten bei zu wenig Körperfett. Gruß Kotu

Ich kann kotuschka und baron nur zustimmen, möchte aber auch noch was loswerden:

Das Aussetzen der Periode ist bei Sportlerinnen relativ häufig, auch wenn sie nicht untergewichtig sind. Auch sportliche Frauen, die kein Untergewicht haben und nicht magersüchtig sind, sind betroffen. Man geht sogar von einer Untergrenze von 12-13% KF aus.

Was möchtest Du wissen?