Stimmt diese Aussage?: Beim falschem Heben eines 50kg-Gewichts kann bis zu 750kg auf die Bandscheibe wirken.

3 Antworten

solche werte sind leicht möglich, dies ergibt anhand der hebelgestze. Dieser Wert ist nicht übertrieben.

Diese enorm hohen Belastungen kommen sehr schnell zustande, weil die Hebelarme bei falscher Haltung und flaschem Bewegungsablauf sehr schnell äußerst ungünstig werden können. Wenn man das selbe 50 kg-Gewicht zB noch mit etwas Anreißen bzw. schwungvoll heben will, können diese Kräfte auf die Bandscheiben sogar noch größer sein. Aus diesem Grund sollte man immer auf die richtige Technik des Hebens oder der jeweiligen Karftübung achten.

Hallo, ich glaube schon, das dies stimmt, denn besonders Drehungen und Scherkräfte schaden. Wenn man mit rundem Rücken einen Kasten Bier hebt und sich dabei seitlich dreht, dann grenzt das an Selbstverstümmelung. Allein beim falschen Heben steigt der Druck im Puffer von 5 Bar (entspanntes Stehen) auf 23 Bar. Das habe ich mal gelesen.

Was möchtest Du wissen?