Starke schmerzen im Rücken, nach Epi-Anfall. Was kann ich tun , daß es wieder besser wird?

2 Antworten

geh zu deinem Arzt und lasse abklären, was es ist! Bei starken Verkrampfungen kann es im günstigen Fall eine leichtere Muskelzerrung sein, aber es kann sich auch auf andere Strukturen auswirken, insbesondere wenn es eine Vorschädigung gibt, z.B. Bandscheiben. Hier im Forum kann das keiner wissen, weshalb dir hier leider keiner einen aktuellen Rat geben kann. Und selbst eine Muskelzerrung sollte geschont und ausgeheilt werden. Möglicherweise kannst du Medis bekommen, damit du keine starken Krämpfe bei Epi-Anfällen bekommst. Mit etwas Erfahrung merkt man das vorher und kann die dann rechtzeitig einnehmen (immer dabei haben!). Falls du nämlich z.B. eine Muskelzerrung hast und bekommst einen neuerlichen stärkeren Anfall, kann das die Zerrung wesentlich verstärken.

Rede mit deinem Arzt darüber, dafür ist er da.

Ich würde in auch mal auf das Kieser Rückentraining ansprechen, das könnte bei dir helfen.

Starke Rückenschmerzen beim Tennis

Hallo

Ich bin 14 Jahre alt und spiele fortgeschritten Tennis(Turniertennis auf Jugendebene).

Seit einem Monat habe ich ständig Rückenschmerzen beim Aufschlag. Seit kurzem kann ich meinen Oberkörper nicht mehr drehen, da die Schmerzen so stark sind. Jede Bewegung verursacht höllische Schmerzen. An Tennis ist da nicht mehr zu denken. Die Rückenschmerzen sind im Bereich des unteren Rückens auf der linken Seite der Wirbelsäule.

Was könnte das sein? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es da?

Kann ich meinen Rücken mit speziellen Übungen stärken sobald der Schmerz abgeklungen ist?

Hoffe dass mir jemand weiterhelfen kann.

...zur Frage

Schmerzen/Stechen im den Rücken - Was tun?

Hallo erstmal, Ich war grade eben im Training und wir haben Weitsprung gemacht. Beim 2. Sprung hat es bisschen im Rücken gestochen. Beim 3. Sprung hat noch mehr gestochen. Hab danach aufgehört und bin dann ausgelaufen. Beim Auslaufen hat es auch gestochen. Was ist das? Von was kommt es? Was kann ich tun? Es schmerzt auf der linken Seite beim Knochen. Es tut fast bei jeder Bewegung weh.

MfG leichtathletin96

...zur Frage

Starke Schmerzen im Unterarm beim Tennisspielen

Habe seit ca 3 Tagen beim Tennisspielen starke Schmerzen im Unterarm (nähe Handgelenk). Kann es sein, dass es sich um eine Sehnenscheidenentzündung handelt? Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Plötzlices Ziehen im mittleren Rücken

Hallo Leute!

Ich bin Turnerin und eigentlich ziemlich trainiert. Laut Physiotherapeut hab ich auch ne super Tiefenmuskulatur und eig keine "Fehlhaltungen".

Gestern bin ich ziemlich viel Trampolin gesprungen, mit Salti etc. Am Schluss hab ich mich kurz auf das Trampolin gelegt und als ich wieder aufstehen wollte, hatte ich ein bisschen Schmerzen in der Mitte des Rücken. Es wurde dann noch etwas schlimmer.

Wenn die Wirbelsäule gerade ist, also wenn ich gehe, stehe oder liege, ist alles ok. Auch drehen, verdrehen, oder "durchbiegen", also beim Brücke machen, ist kein Problem, da spür ich den zwar, dass ein Schmerz da ist beim Bewegen, aber nicht schlimm. Schlimm wird es erst, wenn ich den Kopf senke, also Kinn zur Brust. Ganz schlimm ist es, wenn ich mit rundem Rücken dasitze und den Kinn zur Brust bewege. Dann zieht es im ganzen mittleren Rücken. Es ist kein Schmerz in der Lendenwirbelsäule und keiner im Nacken. Es ist nicht auf der Wirbelsäule, sondern daneben, links und rechts gleichmäßig. Es ist ein unangenehmes Ziehen, so ähnlich wie sehr starke Regelschmerzen, nur eben weiter oben!

Meint ihr, es könnte was mit der Bandscheibe zu tun haben? Habe aber keine Taubheitsgefühle, Kribbeln etc.

Ich denke eigentlich eher an was Muskuläres, vl Erector Spinae oder so? Aber was kann solche Schmerzen in einem Muskel auslösen? Fühlt sich nicht nach Muskelkater oder Zerrung an, vor allem weil es beidseitig ist. Bin morgen sowieso bei einem Orthopäden, den werd ich dann mal fragen.

Aber vielleicht kennt das jemand oder hat eine Ahnung?

...zur Frage

Schmerzen im Rücken und Ischias

Ich habe mir vor einiger Zeit beim Hochsprung zwei Wirbel ausgerenkt. Auch als sie wieder eingeränkt waren hatte ich jedes Mal nach dem springen starke Schmerzen im Lebenwirbelsäulenbereich. Damit war ich dann bei der Physio-ohne großen Erfolg. Igendwann haben die Schmerzen dann aber nachgelassen dafür aber im Oberschenkel (mitte Po bis ca. mittte Oberschenkel) angefangen. Der Arzt meinte es wäre eine Muskelzerrung. Doch dann haben auch wieder die Schmerzen am Rücken angefangen aer diesmal nur auf der rechten Seite...

was denkt ihr habe ich am Rücken? und soll ich weiter trainieren und springen oder lieber eine Pause machen?

danke für alle antworten! lg von mir

...zur Frage

Was tun bei Schmerzen an der Achillessehne?

Ich habe beim Laufen immer wieder Schmerzen an der Achillessehne. Was mache ich falsch? Oder was kann ich besser machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?