Sprunggelenk umgeknickt

1 Antwort

Hi nochmal,

zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten. Nachdem es morgen wohl ein 3.000er mit Klettersteig werden wird, wollte ich doch noch auf Nummer sicher gehen und bin zum Arzt. Vielleicht interessiert es euch ja, was er dazu meinte, oder es sucht irgendwann jemand danach und ist um die Antwort dankbar :-)

Er meinte ich hätte eine Zerrung, was aber mit den Bergschuhen nicht weiter schlimm ist, da ich nicht noch einmal umknicken kann. Er machte mir eine kurze Ultraschall-Behandlung und hat mir empfohlen, morgen vor dem Weggehen das Sprunggelenk mit einer Sportsalbe (Voltaren) einzucremen, den Verband wegzulassen und zur Sicherheit noch eine Tablette (Proxen gegen Entzündungen) zu nehmen, da man das nie ganz ausschließen kann. Pistensau, deine Ferndiagnose war also sehr gut :-)

Somit kann ich mich auf morgen freuen!

Naja, man kennt halt seine Wehwehchen.

Das Voltaren und die Tablette würde ich aber weg lassen. Das ist reines Gift für den Körper, das Voltaren bringt eh nichts und die Tablette wird auch nicht helfen, weil du ja sowieso nichts von der eventuellen Entzündung merkst. Da hat es der Arzt ein bisschen gut gemeint und wollte wohl eventuelle Restbedenken zerstreuen...

0

Was möchtest Du wissen?