sprinttraining verbessern

1 Antwort

Exurei hat völlig recht, du musst nur nachlesen. Eine Leistungssteigerung erzielst du beispielsweise, indem du qualitativ trainierst und Regenerationsphasen zulässt. Immer hintereinander und dann noch dasselbe bringt dich nicht weiter, im Gegenteil. Hürdentraining würde ich nicht alleine machen, dazu braucht es spezifische Trainerarbeit- und Kontrolle. Allein kannst du den Muskelaufbau organisieren (für den Sprint Waden, Oberschenkel, Hamstrings, Aduktoren innen und aussen) und neben dem Kurzsprint auch Sprintausdauer trainieren, z.B. in Invervalltrainingseinheiten (Fahrtenspiel). Und noch einmal grundsätzlich: Nie an zwei aufeinanderfolgenden Tagen dasselbe Training.

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

wieviel Wiederholungen und Sätze beim sprinttraining

Ich suche schon lange im Internet wieviel Sätze und Wiederholungen man beim sprinttraining (bergauf-sprints) machen soll, und wieviel pause dazwischen. Bin Fußballer und möchte kondition und Kraft in den Beinen steigern um schneller und länger zu sprinten. Also nicht nur einen Sprint und dann völlig außer atem zu sein sondern schon mehrere. Dachte so an 30minuten joggen und dann 15 bergauf sprints. Kann das jemand verbessern oder bestätigen?

...zur Frage

sprinttraining regeneration

kann ich wenn ich z.b. montag sprint trainiert habe,am dienstag nochmal sprint trainieren? oder muss dazwischen ein tag pause gemacht werden? wenn ja,kann ich den tag pause nutzen um kondition etc zu trainiern oder schadet das dem schnelligkeitstraining? MFG

...zur Frage

inwieweit beeinflussen sich schnellkraft- und ausdauertraining in der regeneration ?

bis jetzt sah die trainingswoche für mich so aus: montag sprung-und sprinttraining gehabt dienstag: 11km gejoggt im lockeren tempo für die grundlagenausdauer mittwoch: intensiveres sprint-und sprungtraining, und heute fühl ich mich schlapp und ausgepowert. hab nicht so große lust zu trainieren. ich hör jedoch häufig dass die ausdauer sich nur langfristig verbessert wenn man ca. alle 2 tage laufen geht.

wird also die regeneration nach einer laufeinheit durch ein "schnellkrafttraining" verzögert ? würde ich heute einen optimalen reiz setzen wenn ich locker joggen gehe würde oder erst wieder morgen/samstag ? ich muss nämlich für einen 5km lauf noch ca. 30 sekunden "aufholen", und habe angst dass ich zu wenig laufe in der woche um das zu realisieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?