Springreiten: Probleme bei Kombinationen/Distanzen und Wendungen.

"Mein" Pferd und ich nach dem Springunterricht - (reiten, Pferde, Springreiten)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du könntest die Wendungen großzügiger reiten und nach den Sprüngen kleine Paraden geben. am besten du setzt dich nach dem Sprung nicht in den Sattel weil das spornt die meisten Pferde an schneller zu werden. Ich glaube dass das Pferd nicht springt weil es kein Vertrauen hat in den Reiter. wie du sagst ist das Pferd unerfahren, daher ist es schon mal unsicherer und wenn der Reiter dann das Pferd nicht optimal auf den Sprung vorbereitet, verliert das pferd bei jeder Verweigerung das Vertrauen mehr und mehr. es wird auch zur Routine da es ja ausweichen kann und nicht springen muss...somit wieder ein Erfolgserlebnis.

aja das zur Seite driften kann daher kommen dass er die Balance nicht hat oder sich nicht gutgenug biegt...

vielen dank, das hilft mir schonmal sehr! (: ich denk mal das wird besser, wenn ich öfter mit ihm gesprungen bin, danke für die tipps (:

0

echt gute antwort.. was ich jedoch komisch finde, wenn du selbst noch nicht so erfahren bist, erstmal auf einem erfahrenen Pferd lernen und dann probieren einem Pferd etwas zu lehren wäre da die klügere Reihenfolge ;)

0
@Serina

da stimme ich dir voll zu ;) das problem ist nur, dass ich kein eigenes pferd habe und die anderen schulpferde entweder genauso unerfahren oder zu alt sind (und lieber geschont werden, da sie eh schon rückenprobleme haben). also besonders viele alternativen habe ich nicht... ;)

0

Also mit der wendung ist das einfach ganz doll das dir fast die beine abfallen randrücken. Bei meinem Pferd ist das auch so mit der wendung(ist aber kein springpferd sondern Dressur). Und es ist 34 (will aber geritten werden und ist früher mit mir 80km trabstrecken und galoppstrecken gelaufen. Also, Die distanz kann ich dir leider nicht helfen aber wen dein Pferd ganz ungehorsam ist würde ich igm immer und immmer wieder welöche klatschen und neu machen oder mal ein pferd vor dir herlassen das es richtig kann und es ihm zeigt, das wäre auch eine Lösung. Viel Glück noch mit ihm.

Danke für deine Antwort! (: Ich hab ihn inzwischen ganz gut im Griff, es gibt zwar immernoch kleine Problemchen, aber im großen und ganzen klappts jetzt ganz gut. Vielen Dank für eure Tipps. (;

0

hey, mein Pferd ist auch erst 5 und es ist ganz normal das junge Pferde bei der Kombi schwierigkeiten haben.Sie achten meistens nur auf den 2.Sprung deshalb kann es öfters passieren das eine runterfällt.Mir war das egal doch wenn man auf Tuniere geht ist das halt doof.Aber auch ein junges Pferd kann sich konzentrieren wenn es Springt.Für Junge Pferde sin Wendungen auch sehr schwer so kommen nicht so gut damit klar wenn man zu enge Wendungen reitet.Deshalb musst du wenn du ein junges Pferd hast di Hufschlagfiguren genau und großzügig reiten. Hoffentlich konnte Ich dir helfen. Anne

Vielen Dank, gut zu wissen das das nicht nur bei so ist (;

0

Was möchtest Du wissen?