Spricht etwas gegen tägliches Laufen?

2 Antworten

Ich will ja nicht klugscheißen, aber die vorhergehenden Antworten schießen doch über`s Ziel hinaus, oder? Wenn du, nur um ein wenig Fitness zu erreichen oder zu erhalten, jeden Tag läufst, spricht meiner Meinung NICHTS dagegen. Bei diesem Umfang kann auch keine Überbeanspruchung stattfinden. Es sei denn, du hast irgendwelche gesundheitliche (orthopädische?) Probleme. Sollte dein Ziel aber Lesitungssteigerung sein, wirst du dein Training abwechslungsreicher und anspruchsvoller machen müssen.

2

Ich finde das gar nicht mal übers Ziel hinaus schießen.Manch einer würde täglich laufen auch irre finden ;) Mir ist klar,das man für eine Leistungssteigerung ein "vernünftiges" Trainingsprogramm verwenden sollte. Bei meiner Frage ging es rein um die "Theorie" das es zur reinen schnelleren Gewichtsabnahme ohne Zeiten, ohne Distanz reichen müßte häufiger, ja sogar täglich zu laufen.Nur macht das ja auch nur Sinn,wenn man sich damit nicht mehr schadet als das es gut tut. Daher eben auch die Frage :)

0

Das scheint mir eine sehr hohe und dazu monotone Belastung zu sein. Du musst immer daran denken, dass der Körper sich auf jede Belastung einstellt und deshalb monotone Bewegungen bald eingeplant sind und deshalb mit der Zeit weniger zur Gewichtsreduzierung beitragen. Deshalb würde ich anraten zu einem wechselnden Training, z.B. 1 Tag laufen (45min), 1 Tag Kraft (60min), 1 Tag Walken (90min), 1 Tag schnell laufen (30min), 1 Tag Pause, 1 Tag Kraft (60min) etc.Die im Krafttraining antrainierten Muskeln helfen bei allen anderen Bewegung wie Laufen oder Walken und helfen zusätzlich das Gewicht zu reduzieren, weil sie rund um die Uhr Energie verpulvern.

31

Was sollen Frauen mit soviel Krafttraining anfangen?Auch brauchen Läufer(innen)KEIN zusätzliches Kraftraining-die Muskeln die ohne Koordinationsarbeit an Maschinen aufgebaut werden nützen dem Läufer nichts!NUR mit Laufen wird außerdem der Muskelanteil schneller vergrößert als beim Krafttraining-da Fette besser abgebaut werden!Und wo ist eine hohe und monotone Belastung bei ihrem Training-dort muss sie mehr koordinieren als an Studio-Geräten.

0
39
@airwilon

Wer sagt denn, dass sie das Krafttraining für das Laufen benötigt? Lese dir doch mal bitte ihre Frage richtig durch und urteile dann. Sie will keine Läuferin werden sondern Gewicht verlieren. Das geht am besten durch ein kombiniertes Ausdauer/Krafttraining. Ich bin schon mehrere Marathons gerannt und kann aus Erfahrung sagen, dass Laufen allein wenig bringt in Bezug auf Gewichtsreduktion.

0
31
@wurststurm

Sie wollte 6mal Laufen die Woche und relativ kurz,für ein Krafttraining müsste sie im Jahr bundesdurchschnittlich 600€ ausgeben.Sie schien Läuferin werden zu wollen und nicht Kraftsportlerin!Lese ihre Frage ruhig nochmal durch.Das kombinierte Ausdauer/Kraftraining bringt nur in Umfragen in Fitnessstudios angeblich den größten Abnehmerfolg,weil es fast alle dort ausführen?Ein Marathonläufer der nur mit Krafttraining Gewicht abbaut ist äußert selten-ich kenne kaum erfahren dicke M.-Läufer-Laufen alleine reicht völlig zur Gewichtsreduktion-nur Squash hat einen höheren Energieverbrauch-allerdings muss man sich auch mal mit einer richtigen Ernährung beschäftigen.Millionen Läufer auf der ganzen Welt nutzen das effektive Laufen gerade zur Gewichtreduzierung mit Erfolg und völlig ohne Krafttraining!

0
31
@wurststurm

Sie wollte 6mal Laufen die Woche und relativ kurz,für ein Krafttraining müsste sie im Jahr bundesdurchschnittlich 600€ ausgeben.Sie schien Läuferin werden zu wollen und nicht Kraftsportlerin!Lese ihre Frage ruhig nochmal durch.Das kombinierte Ausdauer/Kraftraining bringt nur in Umfragen in Fitnessstudios angeblich den größten Abnehmerfolg,weil es fast alle dort ausführen?Ein Marathonläufer der nur mit Krafttraining Gewicht abbaut ist äußert selten-ich kenne kaum erfahren dicke M.-Läufer-Laufen alleine reicht völlig zur Gewichtsreduktion-nur Squash hat einen höheren Energieverbrauch-allerdings muss man sich auch mal mit einer richtigen Ernährung beschäftigen.Millionen Läufer auf der ganzen Welt nutzen das effektive Laufen gerade zur Gewichtreduzierung mit Erfolg und völlig ohne Krafttraining!Was hier immer wieder an Legenden ala vom Laufen bekommt man Cellulite oder auch deine seltsame Aussage auftaucht stört mich so ,das icvh jetzt wieder froh bin Monate lang hier nichts mehr lesen zu müssen!

0
39
@airwilon

Sicher stört das andere Meinungen ertragen zu müssen, wo doch die eigene schliesslich immer recht hat.

0

Einige Kilo abnehmen, welche McFit Übungen?

Hi,

ich bin 21 Jahre alt, wiege bei einer Körpergröße von 1,77m ca. 85kg. Mal n kilo mehr Mal weniger. Zu der Zeit als ich 2x die Woche Fußballtraining hatte und 1x Spiel, habe ich ca. 77kg gewogen. Das will ich wieder hinkriegen, falls ich soweit bin, dann auch weiter Fett verbrennen, aber Muskel aufbauen. Das "Gewicht" an sich spielt nur momentan eine Rolle.

8 Kilo sind ja ganz klar machbar. Keine allzugroße Sache und sollte jetzt auch kein Jahr dauern, aber auch nicht einen Monat. Habe vor dem o.g. regelmäßigen Fußballtraining auch ungefähr so gewogen wie jetzt. Damals ohne jegliche Ernährungsumstellung und NUR Fußballtraining auf Dauer gut abgenommen.

Habe Dienstag angefangen auf dem Laufband zu laufen, gestern konnte ich dann leider nicht, keine Zeit gehabt. Bin am Dienstag insgesamt 30 Minuten gelaufen, Durchschnittstempo ungefähr 9km/h. Von diesen 30 Minuten waren 2 Minuten gehen und insgesamt 1 Minute (jeweils 2x 30s) leichter Sprint bei 17,5km/h Geschwindigkeit, mehr habe ich mich nicht getraut, aus Sicherheitsgründen. Hab keine Lust auf dem Laufband wegzurutschen, weils einfach zu schnell ist. Bin jetzt bestimmt keine Übersportskanone, aber auch kein Sportmuffel, muss mich einfach wieder langsam einarbeiten.

So nun zum Eigentlichen. Mein Gedanke ist es fast jeden Tag laufen zu gehen. Ungefähr folgendermaßen: ein Mal Ausdauerlauf, mäßiges Tempo (ca. 45 min) und ein Mal mit kleinen Sprints drin (ca. 20 min) und das Tag für Tag mit Abwechslungen. An dem einen Tag das eine, am anderen die andere Laufart. 5-6 Tage die Woche jeweils 1-2x einen Tag Ruhpause zwischendrin.

Neben dem Lauftraining soll man auch (sogar vorher) Krafttraining machen, da das die Fettverbrennung antreibt. SO ENDLICH EINE FRAGE: Was würdet ihr da für Übungen vorschlagen? Welche Geräte? Nebenbei direkt zusätzlich die Bauchmuskeln aufbauen wäre auch nicht verkehrt :)

Zur Ernährung: Bin allgemein der Typ der nicht sau viel isst. Esse 1x die Woche Fast Food, kann das aber eigentlich känzeln und 1x alle 2 Wochen draus machen, wenn ich will. Ab und zu darf mans doch :) Morgens vor der Arbeit 1-2 Scheiben Brot nutella oder so. Mittag auf der Arbeit zB. 1-2 Brötchen mit Putenbrust oder 1 Brötchen Putenschnitzel. Abendessen manchmal gar nicht oder eben verschiedene türkische Gerichte, deren deutschen Namen ich leider nicht kenne :( oder Reis, Nudeln etc.

NÄCHSTE FRAGE: Wie sollte ich meine Ernährung umstellen? Wann mehr essen, wann weniger? Muss ich sie wirklich großartig umstellen, wie es in Trainingsplänen dargestellt wird? Will ja keine 30-40kg abnehmen, nur ca. 8-10kg.

So, bisschen viel Text, aber wollte keine Fragen offen lassen, habe schon viel gelesen und habe alle Informationen eingebaut, die bei den anderen Leuten hinterher gewusst werden wollten :D vielleicht ist hier ja zufällig n Trainer, der weiß wie man sowas gut hinbekommt und könnte mir hier einen kleinen Traingsplan posten oder per Nachricht schicken oderso.

Freue mich auf Antworten, danke im Voraus.

...zur Frage

Glücksgefühle beim Laufen

Hallo! Ich möchte Glück im Zusammenhang mit Laufen diagrammatisch darstellen.

Wer kann mir aus Erfahrung berichten, ab wann sich bei ihr od. bei ihr Glücksgefühle beim Laufen einstellen? Wie fühlen sie sich an, welche körperlichen Symptome zeigen sie? Wie lang hält die Wirkung an? Läßt sich das Gefühl beeinflussen (durch bestimmte Gedanken, Natureindrücke, Laufen durch verschachtelte Gassen, bei Tag oder Nacht, Gerüche, Laufen in Gruppen oder durch Flüssigkeitszufuhr beim Laufen, etc)?

Bei welcher Art des Laufens kommt es früher oder später dazu (wandern, gehen, laufen, sprint)? Und, wie würdest Du Dich als Läufer kategorisieren (Anfänger, Ambitioniert, Profi)?

Was passiert, wenn Glücksgefühle nachlassen? Eher negative Gefühle, Erschöpfung, Bedürfnis den Lauf zu beenden, etc?

Vielen Dank!

...zur Frage

Meine Tochter will abnehmen?

Also, meine Tochter (16) wiegt 91kg und ist 1, 68m groß. Seit einiger zeit möchte sie abnehmen, macht mehr sport, ernährung etc etc. Leider nimmt sie nicht ab und möchte diese grüntee abnehmkapseln benutzen. Darauf steht aber, nicht für kinder. Kann sie die auch benutzen, evtl weniger, oder sollte ich es ihr lieber verbieten?

...zur Frage

Statt Abnahme habe ich zugenommen-wieso?

Hallo,

also ich habe vor wenigen Wochen gefragt,ob man mit folgenden Sportaktivitäten abnehmen kann:

Montag: Bauch,Beine,Po (1h)

Dienstag: Zumba (1h), Schulsport (90 Minuten,ohne Umziehen abzuziehen)

Mittwoch: Bodyforming (so ähnlich wie Bauch,Beine,Po;1h)

Donnerstag: Step-Aerobic (1h)

Ich hab einige Antworten bekommen,dass ich dadurch abnehmen werden kann. Nun ist das jetzt etwas mehr als einen Monat her,dass ich angefangen habe regelmäßig 5 mal die Woche Sport machen und ich habe eigentlich gehofft schon Fortschritte zu sehen,aber ich habe überhaupt nicht abgenommen,sogar etwa 500g zugenommen. Mir ist klar,dass man Muskeln aufbaut,aber ich dachte man nimmt zuerst etwas ab und dann werden die Muskeln aufgebaut,ist das nicht so? Jedenfalls liegt es auch nicht an der Ernährung,die ist genauso wie als ich noch nicht so viel Sport gemacht habe.

Woran kann die Zunahme denn liegen? Danke

...zur Frage

Schnelles Ausdauertraining fürs Laufen?

Ich bin 18 Jahre alt, etwa 184cm groß und wiege zwischen 90 und 95kg. Ich schon etwas Muskeln aufgebaut, aber nicht wirklich viel. Jedenfalls habe ich in meinem Leben einiges vor. Nächstes Jahr möchte ich zur Marine und dann zur Boardingkompanie als Boardingsicherungssoldat. Danach zur Bundespolizei. Dann zur BFE und irgendwann als finales Endziel (hoffentlich) die GSG 9.

Bei all diesen Dingen ist das Wichtigste die Ausdauer, denn ein sehr gorßer Teil der ganzen Ausbildungen durch die ich gehen will, ist das Lauftraining. Und damit meine ich mehrere Kilometer jeden Tag. Darum habe ich bereits jetzt angefangen jeden Tag zu laufen. Und ich habe festgestellt, dass ich, was Ausdauer angeht, ein... naja Anfänger bin.

Hat einer einen Trainingsplan für mich? Als Verschaulichung: Bei der Aufnahmeprüfung der GSG 9 muss man 5km in 23 Miunten laufen- Ich möchte in der Lage sein mehrere Kilometer problemlos laufen zu können, denn das werde ich müssen.

Ich wäre für Hilfe sehr dankbar.

...zur Frage

Wo findet man gute Lauftrainingspläne?

Habt ihr ne Internetadresse, bei der man gute Trainingspläne downloaden kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?