Sportklettern: Trendsport oder Breitensport?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ist doch auch völlig egal 40%
Breitensport 40%
Trendsport 20%
Weiß nicht 0%

2 Antworten

Breitensport

Wenn ich sehe, wieviele Kinder und Jugendliche mittlerweile zum Kettern gehen, und dass immer mehr Kletterzentren entstehen, oder Orte an denen es Kletterwände gibt, dann kann ich nur sagen, dass sich Klettern mittlerweile zum Breitensport entwickelt hat. Es ist ja auch eine sehr gesunde Sportart (gut für den Rücken, und trainiert den ganzen Körper). Man sollte halt nicht runterfallen ;-)

Breitensport

Ich denke, dass sich Trendsport und Breitensport nicht unbedingt widersprechen, da ein Trend ja die breite Masse anzieht. Auf jeden Fall wird Sportklettern mehr und mehr zum Massensport und erlebt gerade einen großen Boom.

Federgabel gegen starre Gabel tauschen?

Nachdem die letzte Federgabel an meinem Trekkingrad auch nur reichlich 2 Jahre mitgemacht hat, möchte ich gern eine starre Gabel einbauen. Am besten eine leichte aus Alu, z.B. Kinesis (www.kinesis.com.tw). Nun ist mir aufgefallen, dass sich die Einbauhöhen z.T. erheblich unterscheiden, weil Federgabeln je nach Federweg das Rad insgesamt höher bringen. Wie stark ändern sich dadurch die Fahreigenschaften und wie kann man dem begegnen?

...zur Frage

Schluckauf und Sodbrennen durch Joggen?

Hallo zusammen,

ich jogge nun seit 3 Jahren 2-3 Mal die Woche, je nachdem wieviel Zeit ich grade habe. Seit ein paar Monaten bekomme ich recht häufig Sodbrennen während des Laufes und hin und wieder steigen mir auch dann essensreste die Speiseröhre hinauf, was dann noch mehr brennt. Kann das am Laufen liegen? Dann wundert es mich aber das es erst vor einiger Zeit angefangen hat und nicht schon immer so war.

...zur Frage

innenband gerissen, kapsel&knorpel kaputt- was nun?

hallo. ich habe ein problem, ich (14) hatte mitte januar einen sportunfall.mir ist die kniescheibe rausgesprungen, konnte mein bein nicht mehr durchstrecken, ab ins mrt-diagnose vom orthopäde: " innenband gerissen, kapsel&knorpel angerissen und kreuzbänderüberdehnt". jetzt kann ich schon seit 4 monaten nicht mehr trainieren! hab noch bis ende juni eine sportbefeiung und muss zu krankengym. meint ihr das ist normal, dass das soooo lang dauert? der arzt meint ja- aber im internet liest man immer von 6-8 wochen! außerdem wollte ich wissen ob schon jem erfahrungen hat, wie scnell ich dann wieder voll einsteigen kann mit dem training? sonst trainiere ich mind 4mal pro woche( leichtathletik und turnen) danke schonmal!

...zur Frage

Muskelkater 3000 in den Oberschenkel

Nabend,

ich habe den härtesten Muskelkater, den ich je hatte in den Oberschenkel, nachdem ich richtig ausgiebig Kniebeugen gemacht habe. Sogar neue Bestleistung mit 110 Kilo war drin (68kg Körpergewicht).

Heute habe ich nur gechillt und war noch in der Sauna um die Regeneration zu fördern.

Mein Problem nun: Morgen ist der Rücken dran. D.h., dass auch Kreuzheben auf dem Plan steht. Ich denke, dass der MK morgen nicht nicht weg sein wird. Sollte ich dann das Kreuzheben einfach auslassen? Ist das dann schlimm?

Gruß

...zur Frage

Abnehmen- ist es egal ob man schwitzt oder nicht?

Hallo ich bins nochmal :)
Aufgrund einer Frage hier auf SF, bin ich auf folgende Problemstellung (für mich) gestoßen:
wenn ich Ausdauersport (z.B. Nordic Walking,) um u.A. auch ein wenig abzunehmen, mache, schwitze ich nicht immer. Je nachdem wie schnell ich unterwegs bin. Aber hat das Schwitzen einen Einfluss aufs Abnehmen? Nehme ich nur ab wenn ich schwitze, oder ist es egal ob ich mich so stark anstrenge dass ich schwitze oder nicht, hauptsache ich bewege mich mind 30min?
Liebe Grüße
Kristina

...zur Frage

Knieschmerzen bei Nichtbelastung

Ich laufe jeden Tag ca 10 km im Walking Tempo. 3x die Woche bin ich dazu 5km gejoggt. Irgendwann tat mein linkes Knie schlagartig Weh. Der Schmerz begann unter der Kniescheibe und zog über das Schienbein bis in den Fuß. Ich konnte nicht weiterjoggen. Am nächsten Tag war alles Weg. Laufen ging, der Schmerz kehrte bei Belastung aber zurück.

Jetzt nach ein paar Wochen habe ich oft Schmerzen beim nichts tun. Sitzen oder schlafen, je nach Position sind die Schmerzen enorm. Bei Positionsänderung sind sie sofort wieder weg. Knacken tun beide Knie und die Fußgelenke seit Jahren ohne Schmerzen.

Jetzt liest man ja viel von mrt's die nichtgedeutet werden können, von Ärzten ohne Zeit zur richtigen Diagnose usw.

Was ist jetzt wohl der richtige Weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?