Sportklettern: Trendsport oder Breitensport?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Ist doch auch völlig egal 40%
Breitensport 40%
Trendsport 20%
Weiß nicht 0%

3 Antworten

Breitensport

Wenn ich sehe, wieviele Kinder und Jugendliche mittlerweile zum Kettern gehen, und dass immer mehr Kletterzentren entstehen, oder Orte an denen es Kletterwände gibt, dann kann ich nur sagen, dass sich Klettern mittlerweile zum Breitensport entwickelt hat. Es ist ja auch eine sehr gesunde Sportart (gut für den Rücken, und trainiert den ganzen Körper). Man sollte halt nicht runterfallen ;-)

Breitensport

Ich denke, dass sich Trendsport und Breitensport nicht unbedingt widersprechen, da ein Trend ja die breite Masse anzieht. Auf jeden Fall wird Sportklettern mehr und mehr zum Massensport und erlebt gerade einen großen Boom.

Ist doch auch völlig egal

Also aus meiner Warte, weder noch. Vielleicht sieht man den einen oder anderen mehr in der Kletterhlle weil öfter über den Sport berichtet wird. Aber deswegen ist es für mich kein Trendsport, schon gar kein Breitensport.

Warum soll man die Finger an kleinen Griffen beim Klettern nicht abknicken?

Ich wurde letztens ermahnt, nicht immer mit "aufgestellten" Fingern die Griffe zu halten. Ich finde aber, dass man so gerade bei kleinen Leisten viel besseren Halt hat, weil der Finger so schön im Griff einrastet. Ich kann mir gar nicht vorstellen, solche Griffe mit geraden Fingern halten zu können. Da braucht man doch viel mehr Kraft dafür, oder? Ist die Verletzungsgefahr bei aufgestellten Fingern wirklich so hoch?

...zur Frage

Talent: Was macht dieser Faktor im Spitzensport aus?

Hallo!!!

Talent; dies ist ein Ausdruck, welcher in Sportlerkreisen sehr oft benutzt wird, so z.B. im Tennis. Doch wieviel macht dieses bischen aus, damit man wirklich weit nach vorne kommen kann??? Wieviel benötigt es? Wieso haben es manche, manche nicht?

Ich hoffe, jemand kann mir darauf eine klare Antwort geben :D

LG

...zur Frage

Neubesohlung oder neue Schuhe?

Ich klettere jetzt seit 5 Monaten (Sportklettern) mit meinem ersten Paar Kletterschuhe (von Rocterra, vorgespannt, mittelgarte Sohle). Leider haben die Schuhe bereits richtig schöne Löcher an den Spitzen... Prinzipiell war ich mit dem Schuh recht zufrieden, daher bin ich am überlegen ob es sich lohnt ihn neu besohlen zu lassen (kostet mich knapp 40€). Was meint ihr dazu? Lohnt sich das? Bleibt die Qualität vom Schuh erhalten? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Jetzt im Winter bin ich c.a. 3 x pro Woche in der Halle, im Sommer bin ich dann c.a. 1 x pro Woche draußen (Klettergarten), 2x in der Halle (momentan 7.Schwieigkeitsgrad, arbeite an 8-). Ist der Verschleiß am Fels eigentlich genauso groß wie in der Halle?

Ich hab Angst dass sich die neuen Schuhe auch wieder so schnell abnutzen. Sollte ich eine härtere Sohle wählen? Ist aber doch für höhere Schwierigkeitsgrade nich so gut, oder?! Ich würde mich für die Modelle La Sportiva Miura oder den Scarpa Vision interessieren (kosten knapp 100 €)....

Bin dankbar für Tipps, Anregungen und Empfehlungen!!

...zur Frage

Alleine klettern ???

Ich habe oft keinen Kletterpartner und suche nach Möglichkeiten alleine zu klettern ( nicht bouldern). Habe schon verschiedene Varianten getestet, würde aber ganz gerne noch ein paar Vorschläge (Ratschläge) annehmen.

...zur Frage

Standbein oder Spielbein?

Welches der beiden Beine hat mehr Kraft? Und ist das unterschiedlich, je nachdem ob man Fußball spielt (intensivere Nutzung des Spielbeins) oder eher, z.B., Leichtathletik, bei der man dann ja auch zwischen Sprung- und Schwungbein unterscheidet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?