Sporterwärmung zum Thema Sensibilität

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo TC, Rezeptvorschlag für Dein Warm up: 1. Grundsatz Bewegung, Bewegung... 2. Sport-, Spielgeräte einbeziehen - Vorschlag, mit Bällen machst du nichts falsch(nimm verschiedene Bälle) 3. Lege die Kommandos fest, z.B. mit Pfeife, Handklatsch, Sprachkommando... 4. Überlege, wie läuft das Warm up ab? Stichpunkte. - kurze Zielorientierung für die Übenden, Kontrolle der Sportbekleidung - jeder erhält einen Ball; los geht´s: Ball unter dem Arm freies Laufen - verschiedene Laufformen, Tempoänderungen, Reaktionnsübungen auf Signal - nach und nach die Bälle einbeziehen, im Lauf den ball hochwerfen fangen, Ball rollen mit mit den Händen Füßen, Dribblings mit Richtungsänderungen, auf Signal "jeder sucht sich einen anderen Ball; jeder sucht sich einen Partner - Ballübung mit Handfassung, als Spiegellauf usw. , Hindernisse einbeziehen - beziehe die Übenden ein: finden einer typischen Technik mit dem jeweiligen Ball und Vormachen lassen (ist gleichzeitig eine kurze Verschnaufpause) - danach Teams bilden und Reaktionsübungen an der Langbank als kleiner Wettbewerb zum Abschluß (hier fällt dir bestimmt etwas ein) - ein Denkanstoß: Pawlow 2. Signalsystem Jetzt setze dich hin und bau dir ein Warm up zusammen und denke daran "Sport und Spaß" gehören zusammen... Viel Erfolg sagt Heiner

TerassenChrist 19.04.2013, 21:36

Vielen Dank! Hat mir sehr geholfen! :)

0

hallo tc es, freut mich, dass dir mein kleiner warm up exkurs geholfen hat. vielleicht noch ergänzend folgende Hinweise: - ballzuspiel erst nach blickkontakt - unkontroliertes werfen, schießen unterbinden - bälle, die nicht benötigt werden, sind gesichert abzulegen bei nichtbeachtung risiko für unfälle!!!

viel erfolg heiner

Was möchtest Du wissen?