Sporteinlagen

4 Antworten

Ich habe auch Einlagen in allen Schuhen (Lauf, Rad, Freizeit), die ich so wie squasher vom Orthopäden bekommen habe. Hab auch mal probiert nach 6 Jahren ohne diese einlagen Laufen zu gehen und mir haben sofort die Beine weh getan.
Ich finde Einlagen sehr gut, das mit den selbst-anpassenden hört sich auch interessant an!Viell. hat jemand einen Link dazu?

Ja ich habe in jedem schu Einlagen!Ob Lauf Fußball oder Skischuh!Aber ich habe mir da für jeden Schuh art was machen lassen also Spezielle für die LAufschuhe beim Laufschuh-Händler usw usw!Die mit wärme waren bei deFußballschuhen!Aber wie die jetzt angepasst werden merke ich keinen unterschied!Nur mit den reinen ortohpädischen kann ich nicht umgehen da tuten mir meine Füße so deraßen weh....

Das mit den erhitzten Einlagen ist nicht so der Hit...schon mal rein von der Logik her: Der Fuß hat seine Form (oft mit Fehlstellung) und die Einlage passt sich dann der Fehlstellung an. Wo ist dann da die Unterstützung bzw. Korrektur? Sinn macht es, eine anständige Lauf-/Bewegungsanalyse zu machen mit klinischer Untersuchung, Videoanalyse, Podoscan, dynamischer Fußdruckmessung und dann für die jeweiligen Bedürfnisse und Schuhtypen individuelle Einlagen machen zu lassen. Das zahlt sogar teilweise die Krankenkasse!

Hab Sportschuhe mit Einlagen besttückt. Ferse rutscht, was tun ausser Schuhneukauf ?

Tach zusammen,

also ich hab Sportschuhe und bei mir wurde eine Fußfehlstellung festgestellt, sodass ich nun Einlagen tragen muss. Einlagen gerade eingelegt und gleich gehts zum Fussballtraining.

Leider rutscht nun der Fuß an der Verse (Ansonsten passt alles super). Ausserdem bekomm ich es nicht hin durch sehr starkes zuschnürren mehr Stabilität zu bekommen. Die Fußfersen rutschen beim gehen.

Komischerweise ist es bei der rechten Ferse ausgeprägter als bei der linken.

Frage: Was kann man tun um nun die Verse zu fixieren ? Gibts da überhaupt Möglichkeiten für ?

MfG, roehrich

...zur Frage

Volleyballschuhe Fußprobleme

Guten Abend,

ich habe mir vor einem Monat neue Volleyballschuhe von Intersport gekauft.

Vorher hatte ich welche von Adidas mit einer adiTUFF-Federung.

Ich war immer zufrieden mit diesen Schuhen und sie haben über 2 Jahre ihren Zweck mehr als erfüllt.

Nachdem sie kaputt waren wollte ich mir die gleichen nochmal bestellen, hab sie aber nirgendwo gefunden.

Also habe ich mir welche von Asics gekauft. (Modell: "Ascis-Gel")

Und nach einem Monat testen (4 mal die Woche) hab ich immer größere Probleme beim Sport mit diesen Schuhen.

Am linken Fuß bekomme ich extreme Blasen und am rechten Fuß klemme ich mir beim Landen (nach einem Sprung) viel zu häufig einen Nerv ein. Beides hindert mich daran weiter Sport zu betreiben. Diese Probleme hatte ich bei den anderen Schuhen nie.

Auch könnte man sagen, dass die Schuhe nach einem Monat eingetragen sein sollten, was mich langsam stutzig werden lässt.

Nun wollte ich fragen, ob es irgendwie eine Möglichkeit gibt die "Problemstellen" des Fußen durch Einlagen im Sportschuhe, oder spezielle Pflaster zu schützen.

Oder kennt jemand andere sehr gute Volleyballschuhe, die er mir empfehlen könnte ?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?

Hallo zusammen ich habe eine miese Knochenhautentzündung (siehe anhang) die einfach nicht weg will, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe im Verein Fußball gespielt und war nebenbei noch laufen. Ich hatte damals irgendwann mal nach dem Training manchmal leichte Schmerzen am Schienbein gehabt jedoch nur auf der Innenseite, habe mir nichts dabei gedacht jedoch wurden die Schmerzen nach ein halbes Jahr immer schlimmer, bis ich bei einem Fußball Spiel nach 15 min kaum gehen oder aufrecht stehen konnte.

Der Hausarzt meinte es ist wahrscheinlich ein Muskelkater was ich sehr stark bezweifelte :P. Ich bin danach zu einem guten Orthopäden der auch früher hohe Fußball Vereine betreut hat und er meinte dann das ich Spreizfüße habe. Ich habe daraufhin Einlagen für meine Fußballschuhe verschrieben bekommen und musste eine Woche lang eine Elektrotherapie machen (die nicht geholfen hat) sowie Kühlen. Danach gab es Spritzen woraufhin ich auch 2 Monaten pause eingelegt habe.

So Einlagen in die Fußballschuhe gelegt und wieder angefangen. Es ging in der 2ten Trainingseinheit schon wieder los also hat alles nichts gebracht. Ich bin danach noch zu nem anderen Orthopäden der meinte aber auch nur Pause machen und hat mir (nachdem er keinen Bruch beim Röntgen erkennen konnte) Einlagen verschrieben, dieses mal aber für meine Alltagsschuhe, wovon ich aber auf dauer schmerzen bekommen habe weil die mir irgendwann unangenehm wurden. Trotzdem hab ich wirklich ein Halbes Jahr gar kein Laufsport gemacht und mich vom verein Abgemeldet.

Nach ein Halbes Jahr haben wir in der Schule zum neuen Semester Sport dazu bekommen wo wir 1 mal die Woche manchmal Fußball Basketball oder andere Spiele spielen, abgesehen davon war ich am Laufband wirklich nur 2-3 mal (mit einlagen) Laufen und jetzt spür ich genau an der selben stelle wieder den Schmerz.

Ich bin neulich wieder zum alten Ortophäden und habe Spritzen bekommen er hat aber auch gesagt ich soll zum Masseur... Mein Dad meinte ich habe vielleicht Eisenmangel weil das meine Mom auch hat was ich bei mir bezweifle, hab aber trotzdem um sicherzugehen für Montag einen Termin für einen Bluttest angesetzt.

Ich habe wirklich alles probiert Blackroll/Dehnübungen/Magnesium/Einlagen/Tapes /kühlen usw. und bin langsam echt am verzweifeln und weis nicht mehr weiter, ich habe auch ein gutes Schuhwerk und habe auch verschiedene Schuhe benutzt.

Die Schmerzen gingen auch nach dem halben Jahr pause nicht weg, wenn ich auf die Stelle etwas gedrückt hab, habe ich es immer noch gespürt....

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen ? :(

...zur Frage

Wozu trägt man eigentlich Sporteinlagen?

Ich komme mit ganz normalen Einlagen die halt im Schuh schon drinnen sind ganz normal zurecht. Aber viele Sportler tragen ja spezielle Einlagen. Was bringt das eigentlich? Kann man dann eine bessere Leistung bringen oder ist es eher für Leute die Probleme mit den normalen Einlagen haben, oder sollte jeder ambitionierte Sportler solche maßgeschneiderten Einlagen haben?

...zur Frage

Pronation nur auf einer Seite. Welche Schuhe?

Kürzlich habe ich hier schon so eine ähnliche Frage gelesen wegen einer leichten Pronation und evtl. falsche Schuhe. Bei mir ist das ein wenig anders. Mit dem rechten Fuß habe ich eine deutliche Mittelfußpronation und mit dem linken kaum bzw. ganz schwach. Bisher habe ich mir auch immer die Laufschuhe mit Pronationsstütze gekauft und es ging immer gut. Seit einem guten halben Jahr habe ich aber immer wieder mit der linken Seite Probleme, vor allem seit ich neue Schuhe mit Pronationsstütze kaufte. Ich habe mir vom Orthopädischen Schuhtechnik neue Einlagen anfertigen lassen - speziell für diese Schuhe. Dennoch habe ich nach einer gewissen Strecke Probleme mit dem linken Fuß. Das Problem: Schmerzen zwischen dem 3. und 4. Kleinzeh. Bei der Einlagenanfertigung und Fußuntersuchung sagte man mir, es sei eine Überbelastung und der Knochen ist sehr gereizt. Kann das evtl. auch von einer Stütze kommen, die ich nicht brauche?

...zur Frage

Diabetiker Einlagen zu hoch für Asics Gel Kayano.?schlupfe etwas hinten

Trage seit vielen jahren Asics Gel Kayano Schuhe im Alltag also beim normalen Gehen.Habe jetz Diabetische Einlagen bekommen die allerdings sehr hoch sind...habe das Gefühl hinten etwas rauszuschlupfen und es knackert beim laufen....brauche ich spezielle Sporteinlagen für laufschuhe??habe auch neutrale adidas laufschuhe ,sind die besser bei einlagen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?