Sport trotz Knieverletzung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erfahrung womit? Mit meinem Knie: ja, mit deinem: nein. Die Schilderung ist zu ungenau, als dass man was spekulieren könnte.

Wenn der Arzt aufgrund bildgebender Verfahren diese Diagnose gestellt hat, ist davon auszugehen, dass es stimmt. Zuverlässig kann man das eigtl. nur mit einem MRT beurteilen. Wenn das geschehen ist, sollte man sich auf die Diagnose verlassen können. In jedem Fall musst du eine Sport- und Belastungspause machen, solange noch Symptome wie Schmerz oder Schwellung vorhanden sind. Ein Bluterguss sollte auch immer genau auf eine Entzündungsreaktion hin beobachtet werden. Passe auf, wenn sich das Knie plötzlich sehr erwärmt und rot wird und die Schmerzen schlimmer werden. Gleiches gilt, wenn sich dein Allgemeinzustand plötzlich verschlechtert (Fieber, Puls schneller). Dann sofort zum Arzt und das ansprechen!!!

Durch reines Abtasten und Ansehen kann am Knie keine genaue Diagnose erfolgen. Falls es so war, solltest du darauf dringen, dass das richtig untersucht wird.

Sei froh, wenn du bald wieder gesund wirst und gib dem Knie Zeit zum Ausheilen lassen. Am Wochenende ist nix mit Sport. Wurststurm hat Recht: eher 6 Wochen.

Sport am Wochenende wird nix. Du schreibst doch selbst, dass du bei Belastung wegknickst.

Evtl. kannst du getapet oder mit Bandage schon wieder ganz leichte Belastungen versuchen. Doch solange es dick ist, sei vorsichtig. Mache erstmal höchstens nur leichte gymnastische Übungen und leichte Läufe.

Das klingt nicht nach Sport am Wochenende, eher nach 3-6 Wochen Pause - je nachdem was der Arzt sagt.

Was möchtest Du wissen?