Sport-Stipendium für die USA

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ne gute Freundin von mir ist ebenfalls mit der Agentur in die USA durch nen Stipendium. Sie ist mittlerweile fast nen Jahr da und sehr zufrieden damit. Teilweise war es anfangs wohl etwas schwer, sich an einige Richtlinien zu gewöhnen aber sonst ging es wohl alles sehr gut.

das freut mich zu hören, dass es bei deiner freundin gut läuft. das gibt mir hoffnung =) aber was für reichtlinien meinst du denn?

0
@maria2000

Hat deine Freundin auch eine Agentur benutzt? Ich weiß, dein Beitrag ist schon älter, aber ich würde halt gerne Wissen, welche Voraussetzungen an eine Fußballerin gestellt werden. Zwar habe ich ein Paar Infos gefunden, aber die sind ziemlich Anspruchsvoll. Richtlinien, welche ich gefunden haben sind zum Beispiel TOEFL und SAT. Das andere sind so Sachen, wie das man kein Profi sein darf und das man von den Coaches von Jahr zu Jahr wieder für das Stipendium vorgeschlagen werden muss. In Bezug auf Fußball habe ich auf der Seite (http://uniexperts.com/sportstipendium-usa/college-sport/college-soccer-fussballstipendium-usa) ein Paar kriterien gefunden. Generell habe ich schon versucht auch auf amerikanischen Seiten nachzuschauen. Die sollten ja deutlich mehr Erfahrungen in dem Bereich haben.

Kennt da jemand vielleicht eine Seite in Bezug auf scholarships? Ich meine, google habe ich natürlich schon benutzt. Aber vielleicht gibt es ja Seiten, welche man nicht zu gut findet?

0

@mat7777 der Guide ist mittlerweile auch unter http://www.monaco-sportstipendium.de/ zu finden. Außerdem gibt es dort viele Erfahrungsberichte und Bewertungen, sodass du dir selbst einen Eindruck machen kannst. Wenn du persönliche Beratung möchtest, bist du da sicher gut aufgehoben.

Mittlerweile gibt es auch den Monaco Guide, mit dem man sich ein Sportstipendium in den USA einfach alleine organisieren kann. Ich habe mir den Guide für 50 Euro gekauft und habe nun eine ganz genaue Anleitung und To-Do-Liste mit allen Fußball Trainerkontakten der Universitäten und Colleges. Darüber hinaus kann man sich das komplette Know-How über den Bewerbungsprozess aneignen. Das ist eine super Sache und eine tolle Alternative zu den doch recht teuren Agenturen. Der Monaco Guide wurde von Monaco Sports herausgegeben, die einen wirklich sehr professionellen Eindruck in jeder Hinsicht machen. Ich finde das Teil genial und finden kann man den Guide, wenn man nach "Sportstipendium USA Anleitung" googelt... Ist der erste Treffer.

Viel Spaß und Erfolg beim Selbstorganisieren! Matthias

Also ich persönlich habe keine Erfahrungen damit gemacht,aber mein Kumpel hat sich vor kurzem auf http://www.maivon.com/de/sportstipendium-usa beworben.Er spielt schon jahrelang Tennis und er hatte schon immer den Wunsch das professionell zu machen.Meiner Meinung nach ist es sehr schwer so ein Stipendium zu bekommen und man sollte sich nicht zu große hoffnungen machen,aber einen versuch ist es auf jeden Fall wert.

Was möchtest Du wissen?