Sport nach Innenmeniskusriss ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Meinung auf die Schnelle:

Wenn du mit dem Eishockey deinen Lebensunterhalt verdienst, also Profi (in DEL od. 2.BL) bist, verschieb die OP und spiele, sofern es nicht weh tut.

Wenn du aber - wie die meisten von uns - in den unteren Ligen spielst, mach die OP und werde gesund!

Der Körper fängt durchaus an, verkümmerte Bänder(-reste) abzubauen und je später desto schwieriger wird eine perfekte Heilung. Hauptziel aus meiner Sicht muss die langfristige (!) Beschwerdefreiheit sein. Deine Gesundheit brauchst du für den Rest des Lebens und nur wenn man "fit" ist, bereitet der Sport Freude.

Ich kenn das durchaus, dass man sich trotz Verletzung gut fühlt und spielt. Doch langfristig ist das nicht gut! Ich habe mal 4 Eiszeiten mit Bänderriss am Fuß (OSG) gespielt. Fazit war, dass ich nicht mehr laufen konnte und das heute (3 Jahre später) noch spüre... Heute weiß ich langfristige Gesundheit und Fitness, geht vor!

Hinterer Kreuzbandriss und Innenband angerissen. Zu früh Sport gemacht und dadurch verschlimmert?

Hallo Nach einem Unfall vor drei Monaten habe ich nun endelich die Diagnose was mit meinem Knie ist: Das hintere Kreuzband ist gerissen und mein Innenband angerissen (evt. war es komplett durch und ist jetzt am wieder zusammenwachsen). In den letzten Monaten bin ich immer wieder weggeknickt, mein Knie ist immer wieder angeschwollen und ich hatte schmerzen. In den letzten Wochen wurden die Schmerzen immer schlimmer und waren sogar in Ruhestellung so stark dass es nachts nur mit Schmerzmitteln ging. Direkt nach dem Unfall habe ich Krücken bekommen und bin auch brav damit 2 Wochen gelaufen. Die Ärztin meinte dass ich nur eine Prellung hätte und dementsprechend habe ich dann auch nach 3 Wochen wieder mit Eishockey spielen angefangen. Nach dem ich den Arzt jetzt gewecheselt habe kam letzte Woche raus dass mein Kreuzband gerissen und stark eingeblutet ist und mein Innenband angerissen ist. Der Arzt meinte ich hätte eigentlich die letzten Monate gar keinen Sport machen dürfen. Ich darf jetzt die nächsten drei Monate das Knie nicht überlasten und Bewegungen wo ich Schmerzen im Knie habe soll ich meiden. Jetzt meine Frage(n): 1) Kann es sein dass die Rupturen bzw Teilrupturen sich durch zu frühe belastung/ überlastung verschlimmert haben? 2) Sollte ich die nächsten Monate lieber aufs Eishockey verzichten? Bzw. Was kann passieren wenn ich weiter uneingeschränkt Sport mache (mit Kniebandage)? 3) Werden hintere Kreuzbandrisse operiert ? Bzw wann und was wird dann gemacht?

Zu mir: Ich bin 15 und ziemlich sportlich.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben was ich machen kann damit ich bald wieder fit bin und meine Fragen beantworten. LG und Danke

...zur Frage

knapp 7 monate nach kreuzbandop

hallo zusammen habe mir bei einem taekwondo turnier mein linkesbvorderes kreuzband gerissen und den innenmeniskus angerissen. hatte meine op letztes jahr im november. kreuzband wurde mit semi plastik ersetzt hatte danach reha und krankengymanstik... bin seit ca 3 wochen im Training drin und alles soweit gut jedoch mache ich mir sorgen da ich die streckung noch nicht zu 100 prozent zurück erlangt habe. ausserdem habe ich das Gefühl das ich immer noch in so einer art "Schongang" gehe also noch gebeugt. desweitern fühlt sich das knie noch ni ht optimal an. ich würde mich auf Antworten freuen

...zur Frage

Stechen unterhalb der kniescheibe ?

Hallo.

Ich hatte am 10.11 eine VKB OP. Mir wurde die quadrizepssehne als Ersatz genommen.

Der innenmeniskus war gerissen und wurde weggezwickt

Nach 8 Wochen ging ich wieder arbeiten rutschte aus und brach mir die Kniescheibe.

Nach 1 Woche spaltgips und 6 Wochen schiene. Ist die Kniescheibe jetzt wieder ganz. Der muskel ist allerdings komplett weg.

Jetzt hab ich wenn ich einen falschen Schritt mach oder das Knie öfters und schnell abbiegen einen stechenden Schmerz unterhalb der kniescheibe.

Ist wie wenn sich was blockiert. Wenn ich es weiter abbiege macht es eine schmerzenden Knacks und dann ist der Schmerz auch gleich wieder weg und es geht wieder eine kurze Zeit lang. Was könnte das sein?

Danke euch

...zur Frage

Kreuzbandriss, Außenbandriss & Meniskus gequetscht

Hallo,

ich habe mir vergangene Woche beim Fußballspielen in der Halle das Kreuzband, das Außenband und den Innenmeniskus im rechten Knie gerissen.

Habe morgen einen weiteren Termin beim Orthopäden, nachdem ich am Freitag bei der MRT war & mir der Radiologe die Diagnose gestellt hat. Er hat auch auch gesagt, dass ich operiert werden muss.

Meine Frage is nun an erfahrene oder welche die Ahnung davon haben, wielange der Zeitraum zwischen Riss & OP sein darf, d.h. ob ich aus medizinischen Gründen gezwungen werde noch vor Weihnachten oder über die Weihnachtsfeiertage operiert zu werden. In meinem Knie ist die Schwellung zwischenzeitlich wieder recht gut zurückgegangen. Ist noch eine kleine Schwellung da.

Kann mein Knie auch voll durchstrecken & sogar über 90° anwinkeln. Laufen macht eigentlich auch keine Schmerzen mehr.

Zudem würde mich interessieren, ob jemand Erfahrungen bei Dr. Fritsch in Bayreuth hat, da ich aus der Nähe komme, würde ich es in Betracht ziehen, mich bei ihm unters Messer legen zu lassen. Falls ihr schonmal dort wart, wie lang waren eure Wartezeiten zur OP ungefähr ?

Bedank mich für Eure Antworten! :-)

...zur Frage

2 Monate nach Kreuzband-OP (immernoch) große Schmerzen?!

Hey, ich habe mir im März beim Fußball spielen mein Kreuzband gerissen und mein Innenband angerissen. Anfang Juni wurde ich operiert, habe dort dann auch erfahren, dass mein Meniskus zum Glück nicht mitgerissen ist, sondern nur gequetscht wurde. Die ersten 6-7 Wochen hatte ich eigentlich kaum Schmerzen und dann hat mein Knie aber angefangen von Tag zu Tag mehr weh zu tun. Ich habe dann meine Physiotherapeutin gefragt, an was das liegen könnte und sie meinte nur, dass ich mein Knie wahrscheinlich zu viel oder zu lange belastet habe. In den letzten 2 Wochen bin ich deswegen nicht mehr so viel gelaufen und habe probiert auch nicht allzulange Zeit zu stehen, aber die Schmerzen im Knie sind trotzdem nicht weggegangen. Weiß jemand von euch evtl,ob das denn normal ist? Also die Schmerzen sind wirklich IM Knie drin. Habe mir mittlerweile auch schon Gedanken gemacht, ob mein Meniskus wirklich nur gequetscht war oder doch gerissen(kann soetwas bei einer VKB-OP unbemerkt bleiben?). Und kann es sein, dass ich mein Kreuzband etc. (eben alles,was so im Knie ist) spüren kann? Oder bilde ich mir das nur ein? Wäre nett, wenn ihr mir helfen könntet und/oder eure eigenen Erfahrungen mit mir teilen könntet.

...zur Frage

Dickes Knie 2 Wochen nach Sturz

Hallo, vor 3 Wochen etwa bin ich gestürzt. Fast dirkekt danach hatte ich einen riesigen blauen Fleck auf meinem linken Knie, was aber weiter nicht schlimm war. 2 Wochen danach war das Knie plötzlich dick angeschwollen. Die Schwellung befindet sich etwa links unten neben der Kniescheibe. Wenn ich Sport treibe, lange stehe oder oft in die Hocke gehen muss (z.B zum Putzen) wird das Knie besonders dick und man spürt einen leichten Druck und wenn ganz schlimm ist, eine Spannung, Ansonsten merke ich aber gar nichts von dem Knie. Natürlich werde ich auch noch zum Arzt gehen. Dennoch die Frage, ob jemand eine Ahnung hätte, was es sein könnte und ob man damit Sport treiben darf. Vielen Dank schonmal1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?