Sport in der Stadt mit Feinstaubbelastung-ist das überhaupt noch gesund?

Bilduntertitel eingeben... - (Sport, laufen, Gesundheit) Bilduntertitel eingeben... - (Sport, laufen, Gesundheit)

3 Antworten

Die Frage sollte lauten: Ist das Leben in der Stadt gesund ist?
Dies lässt sich nicht so ohne weiteres mit ja oder nein beantworten. Der sorglose Umgang mit dem Auto ist m. E. hier das Problem. Aber zurück zum Thema. Sport bei Smog ist mit Sicherheit mit gesund. Olympia in L.A. und Peking waren ein Witz für den Sport und eine Körperverletzung für die Sportler. Ungesund ist es aber auch, ganz auf Sport zu verzichten. Die Leistungsspitzen sollte man auf auf die Morgen- und Abendstunden verlegen und das Trainingsgelände vielleicht abseits der Stadt suchen (aber bitte nicht mit dem Auto hinfahren!!). Ich laufen schon seit acht Jahren in München und habe mein Training den Umständen angepasst.

Das ist so eine Sache für sich. Wie Pooky schon erwähnt hat steht Feinstaub in Verdacht Lungenerkrankungen hervorzurufen. Ich betreibe jetzt im 6. Jahr wieder Radsport und seit dieser Zeit darf ich mich auch allergischen Reaktionen gegen Pollen und einigen andere Stoffen erwehren, die mir das Training Atmungstechnisch auch nicht immer leicht fallen lassen. Man sieht also das Sport nicht unbedingt Imun macht. Verzichtet man darauf wird es mit dem Gesundheitszustand auch nicht besser. Auf der anderen Seite will ich auch gar nicht wissen, was wir in unserem bisherigen Leben so alles eingeatmet haben. Ich denke hier müssen wir uns mit den Begebenheiten arrangieren, versuchen so gesund wie möglich zu leben und hoffen das wir von schlimmen Erkrankungen verschont bleiben.

Training in der Stadt ist für die Atemwege sicherlich nicht gesund, für das Herz-Kreislaufsystem gibt es jedoch keine andere Alternative als Bewegung. Wenn die Möglichkeit besteht, dann möglichst raus aus der Stadt in ländliche Umgebung, dort kannst Du Dich dann im Rahmen Deiner physiologischen Möglichkeiten anstrengen, ohne Angst haben zu müssen, Deine Atemwege zu schädigen. Für die Dauer großer Stadtmarathons ist aber doch der Autoverkehr gesperrt, deshalb erübrigt sich diese Frage!

Was möchtest Du wissen?