Sport bei Ischiasbeschwerden ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei allen Problemen mit den Bandscheiben im Lendenwirbelbereich hilft fleißiges Aushängen (Traktion) der Wirbelsäule. Also können Kraftübungen, bei denen der Körper hängt ( Klimmzüge, Dips usw), keinesfalls schaden. Übungen, die die Wirbelsäule zusammenstauchen, wie z.B. Kreuzheben, Über-Kopf-drücken ..., können die Beschwerden eher verschlimmern. Allerdings zählen dazu auch Laufübungen, insbesondere bei ausgeprägtem Fersenaufsatz und/oder beim Laufen auf hartem Untergrund.

Siehe hier Übungen, die Bandscheibenvorfälle lindern helfen:

http://www.sportlerfrage.net/frage/mit-welchen-yoga-uebungen-kann-man-einem-bandscheibenvorfall-vorbeugen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es an deiner Stelle vielleicht auch mal mit Yoga probieren. Probleme mit dem Rücken kriegt man meist durch Übungen zur Stärkung der Bauchmuskulatur gelindert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir empfehlen das Lat - Ziehen und den Bauch intensiv bzw. mit hohem Gewicht zu trainieren, die anderen Übungen wie immer.....

Übungen für Gesäß und LWS-Bereich würde ich mit wenig Widerstand durchführen, um die schmerzenden Verspannungen zu mobilisieren.

Dazu auch ein bisschen Rückengymnastik.

Ein Großteil der Schmerzen hängt immer mit den verkrampfenden Muskeln zusammen. Dadurch wird das besser. Und solange keine Schädigung vorliegt, kann man das auch machen.....

Wärme und Entspannung hilft übrigens auch. Schmeiss Dir nach dem Training ne Aspirin rein, geh heiss baden, und leg Dich ne Stunde hin. Dann sollte das morgen ein ganzes Stück besser sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst differenzieren ob es nicht auch eine ISG-Blockade ist. Die Symptome sind sehr oft dieselben. Geh zu einem Manualtherapeuten bevor Du wieder beginnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?