Sport bei Hitze mit Kopfschutz: Ist dies Sonnenschutz oder Hitzestau?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal sagen, dass ich lieber einen leichten Hitzestau unter dem Cap in Kauf nehme, als dass mir die pralle Sonne auf den Kopf scheint. Grundsätzlich ist Sport bei Hitze sowieso nicht optimal. Am besten wird es wohl sein, wenn Du Dein Cap einfach nass machst, dann wird die Wärme besser abgeleitet, und der Sonnenschutz besteht trotzdem.

Ich kann der Quadratlatsche nur zustimmen. Gerade am Berg ist ein textiler Sonnenschutz für den Kopf sehr wichtig. Ich habe - obwohl ich noch ausreichend Haare auf den Kopf habe - einmal Sonnenbrand auf der Kopfhaut gehabt, und das war wirklich nicht lustig. Außerdem gibt der Schirm noch einen Sonnenschutz für das Gesicht und mindert die Blendung durch die Sonne. Ich könnte auch nicht sagen, dass ich jemals das Gefühl hatte, dass es mir zu heiß unter der Kappe gewesen wäre.

Was möchtest Du wissen?