Spielt Religion für euch im Sport eine Rolle?

3 Antworten

Ich muß jetzt ehrlich gestehen, das die Religion bei mir im Sport keinen großen Einfluß hat, was nicht bedeutet das ich keinen Glauben habe. Der Sport ist das Messen der Leistungen von Menschen in verschiedenen Bereichen. Hier sollte fair miteinander umgegangen werden. Wenn Sportler sich vor dem Wettkampf/Training bekreuzigen oder noch ein Gebet absenden, dann ist dies vollkommen in Ordnung. Viele Sportler haben hier individuelle Rituale die er vor einem Wettkampf ausführt. Oder worauf genau zielt deine Frage jetzt ab ?

Ja teilweise auf das wie du sagst, aber mich würde halt auch intressieren, wie die anderern Religionen wie Muslimische Mitmenschen mit der Thematik umgehen.

Abgsehen von den Ritualen wenn man gläubig ist, voran glaubt ein sportler, (ausser an sich selbst, denn das muss er ja), wer gibt im kraft.

Wir Europäer zählen glaub ich nicht zu so stark glaubenen Menschen, das heisst nicht das wir überhaupt an nichts glauben, oder ungläubig sind.

ich möchte niemanden verletzten.

0

Für mich spielt Religion im Sport keine große Rolle. Ich weiß aber, dass das im Schulsport immer wieder zum Thema wird, wenn muslimische Mädchen und Jungen am gemischten Sportunterricht teilnehmen sollen. Vor allem der Schwimmunterricht ist dabei besonders "betroffen". Mich würde auch gern mehr dazu interessieren, vor allem wo ja gerade Ramadan ist, und muslimische Gläubige den Tag über fasten.

Es hat für mich keine Bedeutung und das hatte es auch vor meiner Zeit ohne Sport keine all zu große Bedeutung gehabt. Ich wurde nicht streng katholisch erzogen und ehrlich gesagt besuche ich die Kirche nur wenn es unbedingt sein muss. Ich glaube kaum, dass mich meine Religion im Sport besser machen würde.

Welche Kampfsportart eignet sich für mich?

Hey, ich bin 17 und hatte vor ein paar Monaten ein paar kleinere Probleme auf der Straße. Damals war ich noch eisiger Anfänger in Sachen Schlägerei usw. So wie jetzt immernoch :) Nach ein paar etwas härteren Auseinandersetzungen ging ich ins Fitnesstudio, um wenigstens etwas an Muskelmasse aufzubauen. Mich hat schon immer Kampfsport intressiert. Ich will einen Sport bei denen man seinen Aggressionen freien lauf lassen kann (Jedenfalls im Training). Ich dachte an Kickboxen oder MMA , wobei letzteres mir zuviel gekuschel am boden ist. Ich bin Koch im zweitem Lehrjahr und habe somit sehr wenig Zeit für Training bzw. dann spätere Tuniere usw. Danke für eure Antworten! LG Markus

...zur Frage

Welche Kampfsportart wäre für mich die richtige?

Hey,ich bin aktuell nicht fit und möchte ein wenig Kampfsport machen,weil ich mehr Selbstbewusstsein haben möchte und allgemein ein wenig Sport machen möchte.Welche würdet ihr mir empfehlen hatte erst an Boxen gedacht liegt aber zuweit von mir aus entfernt.Ich bin eher für das allgemeine also nicht so 100% Bodentechnik etc.

...zur Frage

Nach wievielen Armzügen sollte man beim Brustschwimmen jeweils atmen?

Spielt es für die Geschwindigkeit beim Brustschwimmen eine Rolle nach wievielen Armzügen man immer wieder atmet? Ist man schneller, wenn man nach jedem Armzug atmet oder gibt es einen bestimmten Atemrhythmus mit welchem man am schnellsten ist? Oder spielt das gar keine Rolle?

...zur Frage

Joggen im Winter mit Halstuch?

Ist es besser für die Gesundheit, wenn man im Winter bei Kälte mit Halstuch läuft oder spielt das keine Rolle

...zur Frage

was ist der beste fußballschuh?!

hallo leute wisst ihr was der beste fußballschuh ist? geld spielt keine rolle sie sollen perfekt für mich sein bitte um antwort

...zur Frage

Frühstück vor dem Sport - Was essen?

Welches Frühstück eignet sich gut vor dem Sport? Und ist Reis da sinnvoll ? Morgens vor dem Sport sollte Kohlenhydrathaltiges Essen auf dem Plan stehen , aber was genau ist da am besten für den Stoffwechsel/Glycogenspeicher usw.?

Das angesehende Müsli reicht leider nicht für das powern aus. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?