Spielt Ihr beim Golf immer mit Handschuhen?

1 Antwort

ich mache es von den äußeren bedingungen abhängig: ist es sehr heiß, sodass meine hände schwitzen, trage ich einen handschuh, damit der schläger nicht in der hand rutscht. ebenso bei regenwetter, dann allerdings einen speziellen, der auch dann nicht rutscht, wenn er nass ist. für trainingseinheiten bei kalten temperaturen habe ich wintergolfhandschuhe (für beide hände), ansonsten spiele ich ohne handschuh.

Letztlich ist alles eine Gewohnheitssache. Das kurze Spiel und Putten wird auch von Profis gerne ohne Handschuhe vorgenommen, weil man ohne Handschuh eine Idee mehr Feedback bekommt. Lange Schläge werden in der Regel schon mit Handschuh ausgeführt, weil dieser einen rutschfreien Kontakt mit dem Griff ermöglicht ohne dabei zu fest greifen zu müssen. Außerdem schützt der Handschuh vor Blasenbildung.
Ich hab mal vor Jahren eine ganze Zeit ganz ohne Handschuh gespielt. Geht auch, aber eigentlich gefällt es mir mit besser. Da man auf dem Platz in der Regel zu faul ist, immer vorm Putten den Handschuh auszuziehen, ist mein Putten mit inzwischen auch schon besser als ohne. Eine Frage der Gewohnheit ...

... statt Handschuh kann man auch gleich auf Ledergriffe umrüsten: die haben selbst bei strömendem Regen den perfekten Grip und halten fast ewig. Hersteller ist www.x-mike.de

Was möchtest Du wissen?