Spielt die Temperatur eine Rolle beim Schießen im Biathlon ?

1 Antwort

Nein, Physikalisch ändert sich da nichts durch die Kälte. Das Geschoß wird mit so einer hohen Geschwindigkeit herauskatapultiert und bricht auf Grund der kleinen Größe sehr gut den Luftwiderstand das selbst Wind keinen großen Einfluß auf die Zielgenauigkeit hat. Sofern jetzt kein Tornado fegt, aber bei der Windstärke stehst du dann auch nicht mehr am Schießstand. Im Unglücklichsten Fall könnte sich ein Gefrierpfropfen vorne auf dem Mündungsausgang festsetzen und die Kugel beeinflußen. So ein Fall ist mir persönlich jetzt aber auch noch nicht bekannt geworden.

Ok, also der Einfluss auf das Geschoss ist vernachlässigbar im Vergleich zum Einfluss auf den Schützen selbst.. danke dir!

0

Schon zum dritten mal Muskelfaserriss. Wieso?

Hallo,

also folgendes: Ich habe beim Fußball bei einem schnellen Sprint (so schnell wie ich nur konnte) einen plötzlich einschießenden Schmerz verspürt, als würde der gesamt Muskel im hinteren Oberschenkel verkrampfen, reißen... Ich konnte gar nicht mehr laufen und habe 3 Wochen pausiert. Anschließend habe ich wieder gespielt, beim ersten mal ging es auch aber beim zweiten mal habe ich diesen Schmerz wieder gespürt, diesmal bei einem Schuss... Ich habe dann 6 Wochen pausiert, war beim Hausarzt, hatte ne Bandage und Salbe + Tensgerät. Letzte Woche habe ich 2 mal gespielt, ohne Probleme. Gestern allerdings habe ich den Schmerz schon wieder gehabt. Diesmal aber nicht ganz so heftig. Ich konnte noch laufen, aber nicht schnell und schießen + plötzliche Bewegungen gingen nich mehr. Ich habe dann lieber aufgehört...

Wie kann es sein das das immer wieder kommt? :-(

Habe mich diesmal extra auch gut aufgewärmt...

...zur Frage

Möchte meine Schusstechnik verbessern..

Also ich würde gerne meine Schusstechnik sowie Schusskraft verbessern, weiß aber nicht genau, was ich machen soll. Ich gehe öfters einfach schießen um zu üben, was ich jetzt schon sehr häufig gelesen habe, aber würde gerne konkret wissen was ich üben soll.

Also ich hab den Vollspannschuss gar nicht drauf und versteh auch nicht richtig wie der geht, weil ich dabei entweder meine Zehen in den Boden ramme oder den Ball total schwach treffe. Mir ist dabei auch aufgefallen, dass ich meinen Fuß irgendwie nicht ganz durchstrecken kann, also der bleibt beim Schuss irgendwie immer krumm.

Außerdem spüre ich beim Strecken des Fußes immer ein Ziehen im oberen Teil des Fußes. Das könnte daran liegen, dass ich mal ziemlich doll umgeknickt bin, wobei ich mir Bänder und Gelenkkapsel gerissen habe. Kann man das irgendwie dehnen?

...zur Frage

Oberschenkel kleine Muskelzerrung nach langer Pause / Traumon Spray....

Hallo Leute,

so habe drei Jahre kein Fußball gespielt.... Habe vor zwei Monaten wieder angefangen... Bin vorher ca. 8 Wochen aller zwei Tage in Steigerung so 2 bis 10 KM gelaufen.... Nun zwei Mai Training im Verein mit gemacht ohne Probleme.... Nun beim Dritten mal kurz nach dem warn machen ein Schuss... und Schmerzen im Oberschenkel... Habe sofort getippt auf Muskelfaserriss... Nun habe ich dann Zwei wochen Pause gemacht mit eincremen und so und ess ging wieder... Nun habe ich jedes mal das Problem beim Training das ich beim Sprinten oder beim Schiessen immer wieder Schmerzen im Oberschenkel habe... Aber nicht mehr so extrem wie beim ersten mal wird immer weniger und die Schmerzen gehen auch immer schneller wieder weg..

Nun hab ich mir gedacht gehste mal zum Arzt... So meine Ärztin hat abetastet und gesagt es könnten einzelne kleine Muskelfasern gerissen sein und sie hat mir Traumon Spray verschrieben und gesagt ich soll einfach n bissl ruiger machen...

Habe heute mein erstes Spiel wieder mit gemacht (bei den Alte Herren)... Ich stehe im Tor... Es geht einingermaßen aber jedes mal beim Abschlagen Schmerzen im Oberschenkel...

Sagt doch einfach mal was daszu :-)

Kennt ihr das Traumon Spray?? Was haltet Ihr davon??

...zur Frage

Schmerzen im Leistenbereich beim sprinten und schießen beim Fußball?

Hallo, ich bin 13 Jahre, Männlich und spiele in einem Verein Fußball und fahre ein meiner Freizeit auch noch Downhill in einem anderen Verein. Zum Schmerz: Zum ersten mal trat der Schmerz im Training auf als wir den Torwart warm geschossen haben. Ich habe mich davor etwa 20 Minuten warm gemacht, doch beim schuss kam aufeinmal ein stechender Schmerz etwa 5 cm unter dem Beckenknochen ( etwa beim Gelenk). Der schmerz ist sehr stechend und hält auch etwa 1 Tag an... nach etwa 2 Monaten Pause von jeder Sportart kann ich normal laufen und Joggen geht auch, genau wie das fahrrad fahren doch als ich zum 1. mal wieder im Training war kam der Schmerz sofort. Ich war bei einem Sportarzt und einem Orthopäten doch diese sagten beider es sei eine Zerrung und ich soll etwa 4 Wochen Pause machen doch da es nach 4 wochen noch schmerzte setzte ich wie schon beschrieben 2 Monate aus. Jetzt weis ich einfach nicht mehr weiter und wollte fragen ob vllt jemand hier ist der genau die selben schmerzen hatte und mir vllt ein paar tips geben kannn was man dagegen machen könnte( ich behandle schon mit verschieden salben)?

mfg

...zur Frage

Joggen nachts auf Feld / Waldwegen

Hallo zusammen,

ich (M) wohne am Rande einer Kleinstadt und habe quasi den Feldweg "vor der Haustüre". Dort habe ich eine 7km lange "Stammlaufstrecke" die ich Sommer täglich und Winter am Wochende laufe. Die Strecke führt durch einen kleinen Wald hindurch, an vielen Wäldern vorbei und es handelt sich um großteil schönen Feldweg. Also weit und breit kein Haus. Ich hab quasi meine Ruhe beim laufen! Im Winter Jogge ich mangels Licht diese Strecke nur am Wochenende (nachmittags) und an Werktagen abends nach der Arbeit wechsle ich auf eine Strecke hautpsächlich durch bebautes Gebiet. Dabei nervt mich aber immer die Tatsache, dass man Strassen überqueren muss. Es gibt kein längeres Teilstück dass man einfach mal so dahinlaufen kann. Immer Kreuzungen, Strassenüberquerungen, etc... Daher habe ich mir gestern (dank Zeitumstellung^^) einfach mal überlegt ob ich denn meine Sommer Stammstrecke durch Wald und Wiese nicht auch im Winter laufen kann? Was spricht dagegen? Bin gestern mal mit Stirnlampe gelaufen und muss sagen dass es auch nicht anders als am Tag ist. Irgendwo liest man mal Gerüchte, dass Wildschweine aggressiver wären.... Das einzige was ich gestern gesehen habe waren die funkelnden Augen von Rehen (durch die Stirnlampe). Ein bisschen was grusliges hat das Meisfeld durch den Wind schon^^ Aber irgendwie sehe ich keinen Unterscheid zum Tag.... Gibt es Gründe die dagegen sprechen? Sind Tiere bei Dunkelheit agressiver?

...zur Frage

Immer wieder Zerrung/Muskelfaserriss

Hallo, Ich habe ein ganz spezielles Problem. Und zwar hab ich mir innerhalb von schätzungsweise 1 Jahr 3 Zerrungen und (zumindest laut Arzt) einen Muskelfaserriss beim Fußball zugezogen. Das Verwunderliche daran ist, dass ich vorher eigentlich nie auch nur irgendwelche Verletzungsanfälligkeiten hatte und eigentlich immer alle Spiele in einer Saison 90 min durchspielen konnte. Außerdem betrifft es immer den gleichen Muskel (2x im linken Bein und 2x mal im rechten), und zwar der vordere Oberschenkelmuskel, was ja schon verwunderlich ist. Es passiert auch jedesmal nur bei Sprints im Höchsttempo, nie beim Schießen, Springen etc. und auch nicht unbedingt am Anfang des Spiels, sondern auch gerne mal in der 80. Minute. Das man dem mit einem gutem Aufwärmprogramm vorbeugen kann weiß ich und wie ich finde mache ich da auch nichts falsch, bin eigentlich derjenige der als 1. aus der Kabine kommt und als letzter wieder geht und ich steigere das Aufwärmen auch stetig. Weiß vielleicht irgendwer was ich außerdem noch tun könnte? Ich hab mir schon überlegt, da es ja immer nur die gleichen Muskeln betrifft, dass eben diese Muskeln im Oberschenkel trotz Fußballrainings einfach zu schwach ausgebildet sind und ich vielleicht zusätzlich ein Krafttraining durchführen sollte...? Wäre über guten Rat sehr dankbar, Gruß Fredster

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?