Spielt der Gang in Bezug auf den Wiederstand der Kette beim Radfahren eine große Rolle?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In erster Linie sollte ein Gang so gewählt werden, dass die Trittfrequenz stimmt. Für ein Ausdauertraining sind das im Schnitt etwa 90 Umdrehungen pro Minute, bei einem Krafttraining kann die Zahl auch auf 50-60 abfallen.

Was Dein Freund sicher auch meint, ist die Kettenlinie. So sollte sie keine extreme Schräglage haben, das heißt beispielsweise vorne außen und innen hinten oder anders herum, weil Widerstand und Reibung steigen, somit auch der Verschleiß der betroffenen Komponenten. Außerdem geht ein Teil der Trittenergie bei nicht idealer Gangwahl verloren.

Was möchtest Du wissen?