Spezialfrage: Training Gleichgewicht?

2 Antworten

Hallo aim419,

Ferndiagnosen werden dir nichts nutzen und evtl. kann der Verlauf deiner Genesung durch falsche Tipps beeinträchtigt werden.

Frage daher bitte deinen behandelnden Arzt sowie deine Ergo- und Physiotherapeuten. Die sehen dich, kennen deine Anamnese und können dich hierhin gehend am besten behandeln.

Grüße,

Jan

Richtig. Verlass dich auf deinen Physio. Bin selber einer, aber dir hier etwas konkretes zu empfehlen, wäre extrem fahrlässig.

1

zu 1. das kann nur (und das auch nur evtl.) ganz genau der behandelnde Arzt sagen, da es zu viele Strukturen gibt, die verantwortlich dafür sind

zu 2. ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das regelmäßige Trainieren mit Gleichgewichtsboard irgendwie negativ auswirken könnte, ebenso wie Üben des einbeinigen Stands (solange das nicht übertrieben lange oder unter unverhältnismäßiger Belastung stattfindet). Ich würde daher das, was nicht vom Arzt verboten ist, solange trainieren, wie man den Eindruck hat, dass es einen nicht über die Maßen erschöpft. Schließlich willst du in die Normalität zurück und dich nicht lebenslang als patient fühlen. Je häufiger, konsistenter und stärker die Trainingsreize sind, umso eher reagieren die dadurch angesprochenen Systeme (Gehirn, propriozeptive Nerven, Muskeln, usw...). Natürlich gibt es wie immer ein Zuviel an Training.

zu 3. woran es liegt: s. Punkt 1.

Ja, trainiere schnelles Gehen, wenn das auch was anderes vom Bewegungsablauf als Joggen ist. Du könntest es mit Dribbeln auf weichem Untergrund versuchen, soweit keine orthopädischen Bedenken bestehen (z.B. Knorpelschädigungen durch den Unfall und die mechanischen Strukturen verheilt sind). Vielleicht wirst du nicht mehr Rennen können, weil das ein sehr komplexer Ablauf ist. Es gibt in der Physiotherapie Gurte, die das Körpergewicht tragen (individuell einstellbar), während man auf einem Laufband steht. Hier könntest du zuerst ohne Last und ohne Gefahr auf bewegtem Untergrund laufen/rennen üben. Das wäre mein Trainingstipp.

Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?