Speck weg trotz Muskelmasseaufbau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vielleicht als Ergänzung :Überprüfe mal, ob deine Haltung gut ist. Wenn deine Schultern protrahiert, also zu weit vorne sind, dann entsteht direkt der Eindruck, dass dort mehr Fett vorhanden ist, als es tatsächlich der Fall ist. Geh mal vor den Spiegel und ziehe den Schultergürtel nach hinten unten, bei geradem Rücken und beobachte die Veränderung. Falls dies zutrifft, dementsprechend oberen Rücken trainieren sowie die Rhomboideen.

Hi,

Fett verschwindet nicht zwingend durch Sport - egal ob Kraft- oder Ausdauertraining. Fett reduziert sich, wenn der Körper weniger Kalorien bekommt, als er benötigt. Diese Kalorienreduktion kann man erzielen, indem man a.) weniger Nahrung zu sich nimmt und/oder b.) Sport treibt.

Erhält der Körper nun mehr Kalorien, als er braucht, so lagert er diese in die Fettdepots ein. Dabei hat man keinen Einfluss darauf, welche Stellen er dabei bevorzugt - bei Dir scheint es die Brust zu sein.

Ich würde meinen täglichen Gesamtumsatz berechnen (Grundumsatz + Leistungsumsatz) und diesen um 500 kcal/Tag reduzieren. So leidet der Körper keinen Mangel und Du nimmst langsam aber sicher ab - und zwar Fett! Gleichzeitig ist das Krafttraining natürlich beizubehalten.

Gruß Blue

Ich würde mal weiter trainieren, allerdins wenn du jetzt noch weiter zunehmen möchtest, kann es sein, dass das "Fett" an der Brust auch wieder mehr wird.

Einfach mal schauen wie es sich entwickelt, ansonsten evtl ein bisschen weniger essen. Aber aufjedenfall gut weiter trainieren.

Durch Krafttraining verbrennst du etwa so viel kcal wie durch eine Ausdauereinheit. Klar kann man Muskeln aufbauen ohne sein KFA deutlich zu erhöhen, für mich ist das überhaupt kein Problem. Achte einfach auf deine Ernährung und informier dich drüber was einfache, komplexe Kohlenhydrate, Eiweiß, gesättigte u. ungesättigte Fettsäuren sind, wann du was zu dir nehmen sollst und wieviel.

Was möchtest Du wissen?