Sollte man zum rodeln auch einen Helm aufsetzen?

2 Antworten

Wie auch beim Radlfahren und Skifahren, so ist es auch beim Rodeln erkennbar, dass die Kinder meistens mit Helm unterwegs sind, hier sind die Eltern um Sicherheit bemüht, bei sich selber aber wird nicht so sehr darauf geachtet, meist, weil man selber früher keinen Helm getragen hat und so die Denke vorhanden ist, mir passiert ja nix. Gerade beim Rodeln, besonders wenn man auf einem Rennrodel unterwegs ist und das Lenken und Bremsen doch deutlich schwieriger ist, sollte ein Helm Usus sein.

besten Dank is aber ned imme so oder?

0

Ich bin der Meinung, dass es beim rodeln sogar wichtiger ist als beim skifahren. Man hat auf dem Schlitten viel weniger Kontrolle und bewegt sich häufiger in einem Gelände, wo man böse mit dem Kopf anschlagen kann (Wald). Allerdings kenne ich jetzt schon einige, die beim rodeln Helm tragen, es scheint sich also langsam das Bewusstsein zu veärndern.

sinnvoll ja, passieren ja genug unfälle. warum tragen die leute keinen helm, sie unterschätzen die gefahr und jeder denkt sich wahrscheinlich warum sollte mir etwas passieren, ist dasselbe wie beim skifahren, da tragen auch noch sehr wenige helme, vlt. steht dabei auch etwas der stolz im weg... ist meine persönliche theorie dazu =)

Du hast Recht, denn gerade auf Naturrodelbahnen kann man ganz schön schnell werden und die Strecken können ziemlich unfallträchtig sein.

Sehr gute Frage! Sinnvoll ist es auf jeden Fall. Es ist aber eine Frage des Risikobewusstseins und der sozialen Akzeptanz. Leider muss es immer erst gesetzliche Regelungen geben, bis es sich durchsetzt. Aber die Unfallversicherung zahlt auch, wenn man ohne Helm den Unfall hatte. Wir hatten doch letztes Jahr das Problem mit dem damaligen Ministerpräsidenten Althaus. Auch da wurde eine Mitschuld der getöteten Frau - wegen Fahrens ohne Helm - erörtert.

Was möchtest Du wissen?