Sollte man während eines Halbmarathons etwas trinken?

4 Antworten

bei einem Halbmarathon ist man je nach Leistungsfähigkeit etwa zwischen eineinhalb und zwei STunden unterwegs. Und das eigentlich auch ziemlich intensiv. Ich denke, dass man bei einer sportlichen Belastungsdauer in dieser Größenordnung schon immer etwas zu sich nehmen sollte. Vor allem als Hobby- oder Freizeitläufer. Profis werden das wahrscheinlich nicht machen, aber alle anderen sollten schon etwa strinken, vor allem dann, wenn die Temperaturen hoch sind.

als normaler läufer sollte man unbedingt was trinken. weltklasseläufer trinken jedoch nichts wärend einem halbmarathon.

auf jeden Fall. Es ist zwar von Mensch zu Mensch verschieden, und es kommt auch auf die äußeren Bedingungen an, aber der Körper kommt auf diese Distanz auf jeden Fall in ein Flüssigkeitsdefizit und in eine gewisse Leistungsminderung, die man durch Flüssigkeitsaufnahme auf jeden Fall wieder ausgleichen sollte.

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Wadenschmerzen bei Lauftraining

Hallo an alle,

seit ein paar Wochen traininere ich wieder vermehrt (für einen Halbmarathon im März), ca 3x die Woche laufe ich ca 1 bis 1 1/2 Stunden mit mässigem Tempo, manchmal Asphalt, manchmal auf Parkgelände. Nun bekomme ich verstärkt Schmerzen in den Waden, schon kurze Zeit nachdem ich angefangen habe zu laufen, das bessert sich meist erst kurz vor Ende des Laufs und schränkt mich leistungsmässig natürlich ein, nimmt mir auch die Freude am Laufen. (zT auch Schienbeinschmerzen, aber bisher weniger). Ich habe auch schon ein anderes Paar Laufschuhe (immer mit Gel in der Laufsohle unter der Ferse), Salomon oder Asics, ausprobiert, aber das macht leider keinen Unterschied.

Was mache ich evtl falsch? (Ich streche immer nach dem Training, und wenn es zu sehr weh tut, auch mal während dem Lauf). Vielleicht hat einer eine Idee, was ich anders machen kann...? Das wäre Klasse, Vielen Dank schon mal, Gruss, Vanessa

...zur Frage

Vor dem Wettkampf (Armwrestling)

Nach Monatelangen hartem Training und ein paar lockeren (Amateur)Wettkaempfen ist es soweit. Ich habe am Sonntag einen grossen offizielen Wettkampf. Meine Fragen: Wann sollte ich das letzte mal vor dem Wettkampf trainieren, damit meine Muskeln komplett regeneriert sind. (Ueblicherweise trainiere ich 4-5 mal die Woche) Waeren 3 Tage Ruhe vorher sinnvoll,oder sollten Uebungen mit leichter Intensitaet gemacht werden? Was sollte ich den Tag vor dem Wettkampf essen, trinken und am Morgen des Wettkampfs? kurz zu Armwrestling: Eine Sportart, die NICHT viel Ausdauer benoetigt, sondern ehe Kraft,Schnellkraft, Geistige Frische. Man muss komplett anwesend sein. Die Muskeln muessen geradezu darauf brennen zu "explodieren"! (Das schreibe ich, weil ich denke, dass eine dicke Portion Nudeln mir kaum weiterhelfen wird, falls das jemand als Pauschalfrage schreiben will... oder etwa doch?)Allgemeine Tips, die euch einfallen, sind auch sehr wilkommen, Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?