Sollte man vor oder nach dem joggen was essen?

4 Antworten

Davor eher nicht, danach schon um die verbrauchte Energie wieder zuzuführen. Wenn Du allerdings schon lange nichts mehr gegessen hast, wird die Power vermutlich nicht besonders anhalten. Bei mir ist es so wenn ich abends joggen gehe und den ganzen Tag nichts gegessen habe, dann fühle ich mich ziemlich matt. Drum versuch ich 1 - 2 Stunden vorher noch ein Brot und eine Banane einzuschieben.

man sollte entweder lang genug vor dem Joggen / Sport etwas essen (etwa zwei bis drei STunden), oder eben dann danach. Durch die Verstoffwechselung der Nahrung benötigt der Körper dafür Energie, die dir dann für deine sportliche Leistungsfähigkeit fehlt.

Ich würde rechtzeitig vor dem Joggen etwas essen. Das sollte etwa 2 bis 3 Stunden vorher sein. Ist von Mensch zu Mensch verschieden.

Um eine sportliche Leistung zu verrichten benötigt der Körper Energie. Kohlenhydrate sind hier die Energielieferanten die du als Läufer/Ausdauersportler benötigst. Wenn du morgens läufst solltest du dies nicht auf nüchternen Magen tun. Die Zeitspanne der letzten Mahlzeit vom Vorabend bis zum morgigen Training ist hier zu groß um Kraftvoll trainieren zu können. Darüber hinaus besteht die Gefahr während des Trainings zu unterzuckern. Natürlich solltest du dir nicht unmittelbar vor dem Laufen den Bauch vollschlagen. Nach einer üppigeren Mahlzeit sollte schon mindestens 1-2 Stunden vergehen bis man ins Training steigt. Die Essensaufnahme nach dem Training ist genauso wichtig und dient dem Auffüllen der Kohlenhydratspeicher. Hierüber werden auch wichtige Nährstoffe an die Msukulatur getragen die den Regenartionsprozess mit fördern. Kurz vor dem Lauf kannst du eine Banane, etwas Trockenobst oder aber auch einen Riegel zu dir nehmen. Sehr wichtig ist die Flüssigkeitsaufnahme vor, während ( je nach Distanz ) und auch nach dem Training

Was möchtest Du wissen?