Sollte man Kinder für den sportlichen Erfolg mit Geld belohnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist sehr schade, dass der allgemeine Leistungsdruck solche Auswüchse zeigt. Da versteht der Vater etwas gehörig falsch. Wieso ein Kind mit Geld motivieren, wenn es eh schon Spaß am Sport hat. Wie viel zahlt er erst für eine gute Schulnote oder ein aufgeräumtes Kinderzimmer? Wo soll dies enden? Und für die Mannschaft ist es ebenfalls schlecht. Es kommt kein "gemeinsames Spiel" zustande. So werden Egoisten erzogen. Hauptsache ich kriege den Euro, wie die Mannschaft spielt ist mir egal. Folge für den Trainer: Das Kind nicht mehr aufstellen. Die Mannschaft spielt wieder zusammen, aber einer hat verloren.

Warum lassen wir die Kinder nicht einfach Kinder sein? Der Leistungsdruck kommt noch früh genug.

Ich finde man sollte die Kinder nie mit Geld für eine gute Leistung loben.Es gibt andere möglichkeiten,worüber sich das Kind auch freut.(z.B. ein Spiel das sich das Kind schon lange wünscht oder einen Ausflug in einen Freizeitpark)

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Würde ich nie machen. Was sollen denn da auch die anderen Kinder in der Mannschaft denken? Außerdem leidet dann die ganze Mannschaft unter dem egoistischen Einzeldenken dieses Kindes, obwohl es eigentlich gar nicht dafür kann.

Kann jemand einen guten Schrittzähler für Kinder empfehlen?

Hallo, unser Sohn wird in wenigen Tagen 10 Jahre alt und ist begeisterter Sportler. Er spielt Fußball im Leistungsbereich und entsprechend gern läuft und joggt er. Kann mir jemand einen guten Schrittzähler für Kinder empfehlen? Er geht sehr gerne joggen und würde nach "seinem Lauf" gerne sehen können welche Distanz er zurückgelegt hat. Sein Lauftempo zu wissen fände er natürlich auch cool. :-) Wir wissen, dass es Schrittzähler und Laufuhren gibt, doch im Einzelnen sind wir darüber nicht gut informiert. Kann uns jemand helfen? Danke!

...zur Frage

Umstellung Ernährungsplan?

Hallo, unser Sohn spielt ca. 4-5 Tage in der Woche Fußball (davon 4x Training, 1x Spiel). Wenn er kein Training hat, spielt er nachmittags mit seinen Freunden Fußball. Zusätzlich kommt noch der Schulsport mit dem normalen Sportunterricht und Schwimmen hinzu. Seitens des Fußballvereins haben die Kinder nun einen Ernährungsplan erhalten (Ernährungsempfehlung). Inwieweit ist es ratsam, sich bereits bei Kindern an einem solchen zu orientieren? Bisher nutzen wir das Abendessen als "einziges gemeinsames Familienessen" am Tag - sprich, abend gibt es die warme "Hauptmahlzeit". Laut Ernährungsplan sollte die warme Mahlzeit (bestehend z.B. Kartoffeln, Gemüse und Fleisch oder Fisch) mittags stattfinden. Abends ist dann eine Scheibe Brot mit z.B. Gemüse zum Knabbern vorgesehen. Wer hat mit Ernährungsplänen aufgrund intensiven Sports bei Kindern Erfahrung und könnte mir vielleicht ein paar Tips geben?

...zur Frage

Warum wird der Elfmeter gerade vom 11 Meter-Punkt ausgeführt?

Wieso sind es nicht 10 oder 12 Meter, sondern gerade 11 Meter? Aus welcher Entfernung müssen denn die kleinen, jungen Fußballkinder einen Elfmeter schießen? Danke für eure Infos!

...zur Frage

Wie alt sind die Kinder in der D - Jugend ? (Fussball)

...zur Frage

Ab wieviel Jahren ist Krafttraining für Kinder sinnvoll?

Mein Sohn ist jetzt 9 Jahre, recht dünn, aber drahtig und spielt Fußball. Beim Sitzen neigt er aber dazu nach kurzer Zeit mit rundem Rücken am Tisch zu sitzen. Ich möchte gerne frühzeitig irgendwelchen Haltungsschäden vorbeugen. Kann er schon mit Krafttraining beginnen und wenn ja mit was für Übungen?

...zur Frage

Ist für Grundschulkinder Fußball oder Volleyball besser geeignet?

Überlege ob ich meine Kinder in die AG Volleyball oder die AG Fußball stecken soll. Was meint Ihr?Beides geht leider nicht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?