Sollte man Kinder für den sportlichen Erfolg mit Geld belohnen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist sehr schade, dass der allgemeine Leistungsdruck solche Auswüchse zeigt. Da versteht der Vater etwas gehörig falsch. Wieso ein Kind mit Geld motivieren, wenn es eh schon Spaß am Sport hat. Wie viel zahlt er erst für eine gute Schulnote oder ein aufgeräumtes Kinderzimmer? Wo soll dies enden? Und für die Mannschaft ist es ebenfalls schlecht. Es kommt kein "gemeinsames Spiel" zustande. So werden Egoisten erzogen. Hauptsache ich kriege den Euro, wie die Mannschaft spielt ist mir egal. Folge für den Trainer: Das Kind nicht mehr aufstellen. Die Mannschaft spielt wieder zusammen, aber einer hat verloren.

Warum lassen wir die Kinder nicht einfach Kinder sein? Der Leistungsdruck kommt noch früh genug.

Ich finde man sollte die Kinder nie mit Geld für eine gute Leistung loben.Es gibt andere möglichkeiten,worüber sich das Kind auch freut.(z.B. ein Spiel das sich das Kind schon lange wünscht oder einen Ausflug in einen Freizeitpark)

kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Würde ich nie machen. Was sollen denn da auch die anderen Kinder in der Mannschaft denken? Außerdem leidet dann die ganze Mannschaft unter dem egoistischen Einzeldenken dieses Kindes, obwohl es eigentlich gar nicht dafür kann.

Was möchtest Du wissen?