sollte man einer koordinationsleiter eine ganze trainingseinheit widmen oder nur zum aufwärmen?

1 Antwort

Wie du schon festgestellt hast, kann es schwer sein die Leiter im Training richtig einzusetzen. Ich persönlich halte komplette, "reine" Einheiten mit der Leiter für zu einseitig. Dagegen kann man die Leiter super im Verbund mit anderen Übungen einsetzen, in einer Art Parcour. Du kannst zum Beispiel wenn du vier oder acht Schüler hast einen 4-Stationen Parcour nach dem Aufwärmen aufbauen: 1. Station ist dann die Leiter, die 2. Station dann z.B. zwei Kegel mit 4 Metern abstand für kurze Sprints, 3. Station könnten Springseile sein und die 4. Station ist dann eine Hürde(also eine Stange die leicht erhöht auf zwei Hütchen liegt) über die die Schüler seitlich drüberspringen sollen. Du teilst dann jeder Station halt einen oder zwei Schüler zu und lässt sie über einen geringen Umfang (1-2 minuten) die jeweiligen Übungen mit hoher Intensität ausführen. Danach kurze Pause (1 min.)in der die Schüler die Stationen wechseln sollen und kurz verschnaufen können und dann wieder die Belastung. Sinnvoll wären zwei oder drei Durchgänge, so dass jeder Schüler acht oder 12 Belastungsphasen hatte. So trainierst du die Schnelligkeit und Beinkraft deiner Schüler sinnvoll in einer knappen halben Stunde und hast immer noch Zeit danach fürs Schlagtraining. Außerdem konntest du die Leiter wirklich sinnvoll im Training einsetzen.

Mit welchen Übungen kann man seine Sprinttechnik am besten verbessern?

Was gibts da für gute Übungen um ein Training für Sprinter besonders effektiv zu machen? Wie könnte so eine ganz spezifische Trainingseinheit für Sprinter aussehen?

...zur Frage

3 Wochen Fußball Einzeltraining?

Hi,

ich fahre demnächst 3 Wochen in den Urlaub und muss somit meine Fußball Vorbereitung erst mal ruhen lassen :( . Natürlich will ich nicht zurückfallen, im Gegenteil, ich will nach dem Urlaub fitter sein als meine Mannschaftskameraden! Deshalb habe ich mich schon viel informiert und feile jetzt an einem kleinen Trainingsplan für diese Zeit.

Dabei möchte ich mein Training in 3 oder 4 Sektionen einteilen die wie folgt aussehen:

  1. Schnelligkeit

Übungen: Pyramidenlauf (50-100-150-200-150-100-50 Meter), Parallelläufe und Steigerungsläuf

  1. Kraft

Übungen: Liegestütze, Sit Ups, Kniebeugen, Push Ups, Burpees

  1. Technik

Übungen: ??? Viel am Ball? Etwas ratlos.

(4. Kondition

Übungen: Joggen, ich denke in dem Bereich ist bereits viel durch Sektion 1 abgedeckt)

Ich überlege ob ich bei jeder Trainingseinheit verschiedene Sektionen mache oder ob ich jede Sektion über eine Woche durchgehend trainiere. Vielleicht lassen sich die Sektionen mit guten Übungen auch überschneiden.

Das Ganze sieht für mich sehr eintönig aus, wenig mit dem Ball und wahrscheinlich bin ich meist schon nach 30 Minuten mit den Übungen durch, deswegen wende ich mich hier an euch, was könnt ihr mir noch auf den Weg geben? Welche Übungen haltet ihr noch für sinnvoll?

Ich bin selbst Innenverteidiger, 20 Jahre jung, meine Stärke sind vorallem meine Größe (187cm) und meine Schnelligkeit. Schwächen habe ich dagegen mit der Kraft (bin ziemlich schmächtig gebaut) und oftmals auch mit konzentrierten Zuspielen, die manchmal nicht präzise genug sind (Stärke und Richtung).

Ich hoffe der lange Text hat euch nicht abgeschreckt und ihr habt ein paar hilfreiche Tips für mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?