Sollte man beim Skitourenaufstieg etwas essen?

4 Antworten

Für eine länger anhaltende sportliche Aktivität benötigt dein Körper Energie und die bezieht er aus der Nahrung. Von daher solltest du schon bei längeren Touren kleine Snacks zu dir nehmen. Bis zum Hungergefühl solltest du es hierbei nicht kommen lassen, da du dann einen Leistungsknick erfährst. Bananen, Riegel, Trockenobst sind zb. gute und leicht verdauliche schnelle Energielieferanten

Auf jeden Fall würde ich was essen, Müslriegel oder Banane, sonst kann Du einen Hungerast kiegen, dann geht gar nichts mehr, das kann sogar gefährlich werden. Dein Bekannter trainiert wahrscheinlich zu Hause die Kohlehydratspeicher. Wenn man ab und zu so trainiert, das die kpl. leer gelaufen werden, vergrößern sich diese und können danach mehr KH aufnehmen. Das würde ich aber nicht auf einer Tour machen, schon gar nicht im Winter.

Das ist überhaupt kein Problem, im Gegenteil, bei so langen Ausdauerbelastungen ist besser, mal den einen oder anderen Riegel mitzunehmen. Am besten nimmst du Müsli- oder Energieriegel, oder einfach eine Banane. Die sind gut verdaulich und geben viel Energie.

was am besten zum frühstück ?

ich nehme so gegen 7 uhr mein frühstück ein. habe diesbezüglich schon viel ausprobiert - im moment esse ich immer obst und einen eiweisshake. komme dann so gegen 10 bis 11 uhr dazu, trainieren zu gehen. nun fällt mir in letzter zeit immer mehr auf, dass ich nach dem obst und dem shake bereits nach einer stunde wieder hunger habe und ich eingentich vor dem training schon wieder etwas essen könnte - ist das obst in der früh überhaupt optimal ? was könnte ich sonst zu mir nehmen, damit ich ohne vollen magen und doch mit kräften zum training gehen kann ? vollkornbrot ? mein training besteht meistens aus 50 min krafttraining und etwas cardio im anschluss wenn es die zeit zuläßt.

...zur Frage

"Gesunde" Snacks?

Ich habe zwar nicht mehr oft Hunger auf Süßigkeiten oder so und wenn doch dann schaffe ich es meistens den Heißhunger durch normales Essen oder Obst zu beseitigen.

Doch manchmal brauch ich einfach etwas Süßes oder etwas zu Knabbern (aber nur selten). Was gibt es für "gesunde" oder "sportliche" Snacks? Bezüglich gesund dachte ich z.B. an pikante Erdnüsse oder Pistazien wegen der ungesättigten Fettsäuren sowie dem Eiweiß. Wenn es um die Kalorien geht dachte ich eher an Eis (hat mich erstaunt wie "wenig" Kalorien das eigentlich sind) oder Haribo (hat im Vergleich zu Schokolade, Chips etc. "wenig" Kalorien).

Was denkt ihr, wären "gesunde" oder kalorienarme Snacks?

...zur Frage

Gluten nicht essen, Heuschnupfen weg ?

Seitdem ich kein Gluten mehr esse ist mein Heuschnupfen so gut wie fast weg. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Trotz dessen treten immer wieder Atemprobleme auf . Zuletzt vermutlich nach Genuss von einer Essig-Süsstoff Lösung in einer Salatsoße.

Mein Problem ist , dass bei sportlicher Belastung die atmung nicht so funktioniert wie ich es gerne hätte

...zur Frage

Nehme zu schnell ab!/Wie nehme ich an Muskelmasse zu?

Hallo, ich nehme sehr schnell ab (Beispiel:war 3 Tage London, viel gelaufen, nicht normal gegessen, schwupps 2 Kilo weg). Ich bekomme die aber nicht zurück und trauere um meine Muskeln. Ich mache Ausdauer, Intervall und Krafttraining im Studio. Seit langem. Mein Trainer sagte mir ich solle mehr Energie zu mir nehmen. Aber ich weiß nciht recht in welcher Form und ich sehe nicht ein, mich jetzt mit fettigen Kalorienbomben vollzuessen (bzw. Proteinshakes zu trinken wie er sagte.)Und vollstopfen bis es einem übel wird kann auch nicht der richtige Weg sein. Da muss es doch eine leichtere Lösung geben. Irgendwie kann das doch nicht so schwer sein? :D Sollte ich mehr Snacks zu mir nehmen? Und wenn ja: mehr Proteine oder eher KH? Oder einfach mal ein Esslöffel Öl mehr im Essen? Ich will endlich mehr Muskelmasse. Meine Arme sehen so erbärmlich aus.. und Meine Beinchen irgendwie auch. Muskeln sucht ihr vergebens... Liebe Grüße

...zur Frage

Wer kann mir gegen Fressattacken abends helfen?

Hallo :) Ich bin 16 Jahre alt, 1.75m groß und wiege derzeit 53kg. Vor einigen Monaten sah das noch ganz anders aus: da wog ich nämlich nur noch 46 kg. Doch jetzt hab ich zugenommen & komme nicht mehr von der schelchten Angewohnheit weg abends alles mögliche durcheinander heimlich in mich reinzuschieben (bis zu 4000 kcal). Das geht von Schokolade über sahne bishin zu nutella auslöffeln. Also eig. nur ungesunde sachen. Aber ich kann nicht mehr anders. Habe mir das so angewöhnt. Stehe spät abends wieder auf, obwohl ich schon im bett lag & eig. kein hunger mehr hab und fange wieder an zu essen. Die folgen sind das ich erstens am nächsten tag total übermüdet in der Schule bin und natürlich ständig bauchschmetzen habe. Und außerdem ist da die angst, dass diese ungesunde "Fressart" schlimmere folgen für mich haben könnte...!? Könnt ihr mir bitte helfen? Ich hab keine ahnung wie aber danke schon einmal! :)

...zur Frage

HILFE! Fressattacken!

Treibe seit einiger Zeit wieder mehr Sport (Fitnessstudio, Joggen und Aerobig) Esse aber genau so viel wie vorher. Habe deshalb sehr schnell wieder Hunger, esse jedoch aus Angst dass ich zunehme trotzdem die gleiche Menge wie vorher als ich noch nicht so Intensiv Sport getrieben habe. Bekomme deshalb zurzeit Fressattacken. Habe mich im Internet darüber Informiert, jedoch essen viele Leute bei einer Fressattacke Schokolade. Ich hingegen esse (hört sich jetzt total schwachsinnig an) unmengen von Obst vor allem Äpfel. Heißt dass es fehlen mir irgendwelche Nährstoffe oder Vitamine? Esse ich da ich jetzt viel Sport treibe zu wenig? Habe seit einiger Zeit auch einen "aufgeblähten" Bauch. Kann mir da irgendjemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?