Sollte man beim Kletter-Absturz in das Seil greifen

2 Antworten

Ich seh das auch so, dass Das Seil (und evtl. noch der Sichernde) den Sturz abfängt. Um bei einem kontrollierten Sturz das Gefühl von Sicherheit zu geben kann man schon mal mit beiden Händen an den Anseilknoten fassen (man hat dann einfach etwas zum Festhalten), aber besser ist es beide Hände frei zu halten um einen Aufprall an der Wand oder am Fels zu dämpfen. Natürlich macht es einen Unterschied ob die Wand leicht schräg, senkrecht oder überhängend ist.

Warum man nicht ins Seil greifen sollte, hat maxxi schon erklärt. Am gefährlichsten ist es, wenn sich dabei das Seil um die Hand oder den Unterarm wickelt, weil man sich dabei schwere Verletzungen zuziehen kann. Ansonsten sollte man die Körpermuskulatur anspannen um nicht unkontrolliert gegen den Fels zu klatschen (ähnlich macht man es ja auch, wenn man z. B. von einer Mauer auf den Boden springt) und im Moment des Fangstoßes versuchen, mit den Füßen einen Anprall am Fels abzufangen. Mehr muss man nicht machen, man wird ja vom Seil gehalten.

Welche Länge für ein Doppelseil?

Ich wollte mir demnächst ein Doppelseil kaufen, weiß aber nicht welche Länge ich da brauche. Ich denke, es gibt 50m, 55m und 60m. Welche Länge ist zu empfehlen?

...zur Frage

Handgelenkstützen beim Inline Skaten sinnvoll?

Ist es sinnvoll beim Inline Skaten diese Handgelenk Stützen zu tragen oder schadet das eher bei einem Sturz? Ich habe gehört, dass man sich dann bei einem Sturz eher denn Ellenbogen verletzt, stimmt das?

...zur Frage

Umgreifen beim ATC/Tube?

Hallo, beim Sichern mit ATC halte ich jeweils die linke Hand gegen den Kletterer und die rechte Hand unterhalb des ATC (Bremshand). Zum Seil ausgeben sind beide Hände jeweils auf ihrer "Hälfte" des ATCs und verlassen diese nicht. Das Seil wird jeweils mit der ganzen Hand umgriffen, wobei beim Rückwärtsbewegen der Griff gelockert wird (aber immer noch rund ums Seil geht). Nun hat mir ein langjähriger Kletterer gesagt, dass dies ungünstig sei, weil ich beim Rückwärtsbewegen der Bremshand nicht schnell genug das Seil greifen könnte, wenn der Kletterer stürzt. Vielmehr müsse beim Rückwärtsbewegen der Bremshand die obere Hand temporär nach unten gehen (also unter's ATC) und das Seil dort halten, bis die Bremshand wieder zurück an ihrem Platz ist.

Was ist nun richtig? Ich bin ein wenig verunsichert, da an meinem Kletter-Einführungskurs vom letzten Jahr etwas anderes gelehrt wurde, und auch die Videos auf Youtube meistens "meine" Variante zeigen. (z.B. der vom DAV).

...zur Frage

"Weich greifen" beim Klettern?

Was bedeutet denn das sogenannte "Weich Greifen" beim Klettern?

...zur Frage

Wie binde ich mein Seil am besten zusammen?

Ich habe momentan keinen Seilsack. Gibt es spezielle Knoten damit ich mein Seil gut transportieren kann ohne dass sich Knoten bilden?

Danke! gruss gars

...zur Frage

Kletterseil noch in Ordnung?

Hallo Zusammen, wie kann ich feststellen, ob ein Kletterseil noch sicher ist? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?