Sollte Kreatin als leistungssteigernde Nahrungsergänzung auf die Dopingliste gesetzt werden?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

nein - Aufnahme auch durch Nahrung 50%
nein - Urteil des IOC, welches Kreatin als erlaubte Nahrungsergänzung zulässt 16%
nein - natürliche, vom Körper selbst hergestelle Substanz 16%
ja - Anwendung einer körperidentischen Substanz in abnormal hohen Mengen 16%
nein - nicht gesundheitsschädlich/-gefährdend 0%
ja - ethische/moralische Gründe (Ungleiche Chancenverteilung im sportlichen Wettbewerb) 0%
ja - von außen zugeführtes Mittel zur Steigerung der sportlichen Leistung 0%

5 Antworten

Okay, vielen Dank erst einmal. Ich finde eure Wahl ja auch nachvollziehbar, aber was sagt ihr dazu, dass Testosteron auch eine, vom Körper selbst hergestellte, Substanz ist und ebenso (wenn auch in geringen Mengen) mit der Nahrung aufgenommen wird?

exceed92 09.03.2011, 18:55

Testosteron im Unterschied zu Kreatin z.B. wirkt auch ohne Training leistungssteigernd, u.A. weil es die Agressivität und somit auch die "Beißkraft" steigert. Es gibt auch legale Wege den Testosteronspiegel leicht zu erhöhen: Wer viel Sex hat erhöht durch den erhöhten Bedarf an Testosteron laut einigen Studien auf Dauer seinen Testosteronspiegel. ;-) Obs stimmt müsste man schon selbst herausfinden.

0
nein - Aufnahme auch durch Nahrung

Naja dann müsste neben Aminos vor allem eins verboten werden: Kohlenhydrate! Aber mal Spaß bei Seite. Kreatin hat längst nicht den so oft publizierten riesigen leistungssteigernden Effekt, ohne das ein Dazutun nötig ist, was bei anderen Dopingmitteln durchaus der Fall ist. Ohne gleichzeitiges hartes Training wird ein Sportler auch mit Kreatin nichts schneller laufen oder höher springen, sondern lediglich Wasser einlagern. Vor allem ist Kreatin ein Stoff, der nicht bei jedem Menschen nachweislich anschlägt. Was meiner Meinung nach den größten Teil der "Mehrleistung" ausmacht ist der Placeboeffekt, also in der gewissheit an den Start zu gehen ein "Wundermittel" geschluckt zu haben. ;-)


Gruß Exceed
nein - Aufnahme auch durch Nahrung

Als natürlicher Bestandteil der Nahrung gehört es da genauso wenig drauf wie Vitamin C.

nein - Aufnahme auch durch Nahrung

...dann müsste man Protein und Aminos auch verbieten.

mfg Ralle13

Seh ich auch so..Antwort Nein..

Was möchtest Du wissen?