Sollte ich als Laufanfängerin lieber auf dem Sportplatz laufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, es wird sich keiner daran stören, wenn du im Wald läufst. Soviel Unterschied besteht da nicht, also kannst auch du als Laufanfängerin da laufen. Wie sportella schon richtig sagt, Rundendrehen auf der Tartanbahn ist wirklich langweilig und monoton, da vergeht einem schnell die Lust. Und vor allem bei den warmen Temperaturen zu dieser Jahreszeit ist der Wald schön angenehm kühl.

Ich würde mir eine Distanz im Wald auf befestigten Waldwegen aussuchen die ich ohne Probleme locken bewältigen kann und das dann bei Bedarf steigern.

neben den sportlichen und gesundheitlich positiven Faktoren, soll Laufen doch auch Spass machen. Ich laufe da wo es mir gefällt. Das ist doch gerade das schöne am Laufsport, dass man diesen nahezu überall ausführen kann.

Wenn du Sorge bezüglich der Distanz hast, wäre die Sportplatzbahn sicherer, da du hier jederzeit deinen Lauf abbrechen kannst ohne dann noch etliche Kilometer zurück zu müssen, was bei einem Waldlauf ja der Fall wäre. Von der Atmosphäre und dem Feeling ist der Waldlauf natürlich abwechslungsreicher. Wobei dies jeder aber auch anders empfindet. Wenn dir das Rundenlaufen niht zu monoton ist, dann mache dies falls du dich zu anfangs unsicher fühlst.

Wenn du nur auf dem Sportplatz läufst, wirst du für immer eine Anfängerin bleiben, weil es doch sooo langweilig ist. Gerade Läufe im Wald motivieren einen doch schon wegen der schönen Natur. Außerdem wirst du relativ schnell Verbesserungen ausmachen können, da bin ich mir sicher. Schon nach ein paar Läufen wird es immer besser werden. Fang doch erstmal mit einer kurzen einfachen Strecke an und steiger dich dann immer weiter.

Was möchtest Du wissen?