Sollen meine Schuhe im Squash um den Knöchel gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, dass solche Schuhe eher mehr blockieren bei der Bewegung im Squash als, dass sie nützlich sind. Gute Hallenschuhe oder spezielle Squashschuhe bieten in der Regel ohnehin seitlich genug Schutz und Stabilität, dass dies ausreichen sollte. Im Squash macht man viele schnelle Bewegungen und muss dass Fußgelenk oft sehr stark anwinkeln, sodass ein hoher Schuh, der den Knöchel umfasst einfach zu viel Wiederstand leistet und nicht genug Bewegungsfreiheit bietet. Ein hoher Schuh bietet bestimmt mehr Schutz, keine Frage, aber es fährt ja auch keiner Rad mit Knieschützern weil sie bei einem Sturz das Knie mehr schützen? Das muss jeder für sich wissen ob es einen das Wert ist...Ich würde davon abraten.

Im Fechten sind in den Letzten Jahren fast nur noch spezielle Fechtschuhe mit extra Stützte für den hinteren Fuß raus gekommen. Ich habe festgestellt, das dadurch die Kraft, die meine Füße sonst stabilisiert hat, zu einem großen Teil abgebaut wurde. Das hat auch etwas Geschwindigkeit gekostet. Ich kann mir vorstellen, dass das gleiche für Squash auch gilt.

Generell nimmt man hohe Schuhe nur wenn die Bänder schon so kaputt sind, daß ohne gar nichts mehr geht. In flachen Schuhen bist du beweglicher und du stärkst die Bänder/Muskulatur, mit hohen Schuhe schwächst Du die Bänder/Muskulatur eher.

ninja 08.01.2009, 12:37

Alles klar, gut zu wissen! Meine Bänder sind ja noch ganz in Ordnung!

0

Was möchtest Du wissen?