Soll man trainieren wenn man krank ist ?

4 Antworten

Wenn du nur eine leichte Erkältung hast, ist Training im unteren Belastungsbereich kein Problem sondern eher gut. Es hilft dir beim Befreien der Atemwege. Aber wenn du richtig krank bist, auf gar keinen Fall Sport machen. Dein Immunsystem ist geschwächt und es kann dann zu einer sog. "Superinfektion" kommen. Die Bakterien oder Viren können dann andere Körperstellen/Organe befallen. Schlimmstenfalls den Herzmuskel und dann kannste dir das Training für sehr lange Zeit abschminken.

Spiech mit einem Arzt darüber. Der sagt wie schwer deine Erkrankung ist und klärt dich über die Risiken auf.

Eine leichte Erkältung kann man durchaus mal mit sportlicher Bewegung vertreiben. Allerdings würde ich da nur "soften" Ausdauersport empfehlen, am Besten im Rekom-Bereich. Da kann man di eBelastung auch gut dosieren und einfach aufhören, wenn man merkt, dass es einem nciht gut tut. Ein anstrengedes Training, wo man womöglich noch durch die Gruppe geputscht wird, würde ich auf keinen Fall versuchen.

Nein, da ist eher Ruhe, allenfalls ein wenig Wellness, also Badewanne angesagt. Erst wenn die Symptome eine Woche lang nicht mehr auftreten, dann weitertrainieren.

Was möchtest Du wissen?