soll ich für tennis schnelligkeit oder schnelligkeitsausdauer trainieren?wie könnte so ein

3 Antworten

Meiner Meinung nach brauchst du eine gesunde Ausdauer und dann auch viele Faktoren der Schnelligkeit. Das bedeutet eine gute Explosivkraft, also einen schnellen Antritt, eine hohe Reaktion und Antizipation. Schnelligkeitsausdauer ist eigentlich das falsche Wort, den das beschreibt eher das Stehvermögen bei Sprints ab 20+ Sek. Das hast du im Tennis ja nicht! Da hast du viele kurze Sprints und Antritte. Deswegen eher im SPrintbereich arbeiten. Linienläufe, Reaktionsübungen, all so etwas ist möglich

danke erstmals für die antwort:D,

könntest du bitte das beispiel der linienläufe ein bisschen genauer erklären?damit meine ich wie lange soll ich laufen, wie schnell, wie viel PAUSE, wie oft, nur gerade aus oder auch seitlich?.....etc:D

0

Sehe es ähnlich wie Zahara, Schnelligkeitsausdauer is nicht das Wichtigste. Ich hab früher immer folgende Übungen gemacht: Bälle einsammeln von 5 verschiedenen Linien und nach Hause bringen (kennt man vlt vom Kindertraining, aber effektiv!) und zur Reaktionsschulung: Partner steht ein paar Meter weg (muss man an Größe und Schnelligkeit anpassen) Hände links und rechts ausgestreckt, ein Ball in jeder Hand. Er lässt einen Ball fallen und man muss versuchen den Ball aufzufangen, bevor er das 2te mal aufkommt. Das schult Reaktion und Antritt. Oder: Man spielt Schere-Stein-Papier (gegenüber stehen, 1-2-3, und der Verlierer muss den Gewinner fangen! Auch sehr lustig und gut)

Als Tennisspieler brauchst du viele Fähigkeiten. Schnelligkeitsausdauer ist sicherlich in Bezug auf die vielen immer wiederkehrenden kurzen Sprints und Antritte wichtig. Schnelligkeit ist sehr allgemein. Schnelligkeit kann sich auf Laufen beziehen, aber auch auf die Fähigkeit durch schnelle Armbewegungen den Ball im Schlag gut zu beschleunigen. Man kann also fast nicht zu viel trainieren. Allerdings darf man auch nie vergessen, dass es zu einem großen Teil auch auf die Schlagtechnik, die mentale STärke und auch auf eine gute Taktik ankommt. Allerdings ist natürlich ganz wichtig erstmal schnell genug zu sein, und körperlich so fit zu sein, dass man für seine Schläge auch wirklich gut stehen kann. Insofern spielt natürlich die Schnelligkeit schon eine sehr große Rolle.

danke für die antwort erstmals:)

könntest du mir eine übung für die schnelligkeit schreiben die ich am anfang der tenniseinheit machen kann(weil ich glaube dass du dich auf dem gebiet gut auskennst:D)? ich hör zwar immer übungen wie linienläufe etc aber ich habe keine ahnung wie lange die belastung bei solchen kurzen sprints sein soll ,wie lange die pause ,wie viele solche kurzen sprints in der "schnelligkeitseinheit" des tennistrainings machen soll etc. könntest du bitte so ein schnelligkeitsbeispiel aufschreiben sodass auch mich auskenne?^^

danke im voraus

0

Ist Schnelligkeit überhaupt eine Fähigkeit ?

Das Schnelligkeit nicht nur zu den konditionellen Fähigkeiten gehört, sondern insbesondere koordinativ determiniert wird, ist bekannt. Aber ist Schnelligkeit überhaupt eine Fähigkeit oder vieleicht nicht mehr als ein Maßstab für die Geschwindigkeit mit der eine Fähigkeit oder Fertigkeit ausgeführt wird? Ich denke da an Reaktionsfähigkeit => Reaktionsschnelligkeit, Antizipationsfähigkeit => Antizipationsschnelligkeit, Kraft => Schnellkraft/Antrittsschnelligkeit, Ausdauer => Schnelligkeitsausdauer, etc. Macht es daher Sinn, Schnelligkeit als eigene Fähigkeit zu beschreiben??

...zur Frage

Habe ich Potenzial als Sprinter?

Hi, ich bin 17,Männl. , 1.76m groß, wiege 76 Kilo(kaum Muskelmasse) mit einem Körperfettanteil zwischen 20 - 25 % und mache seit nem 3/4 Jahr Leichtathletik(Sprint). Das ist nun der aller erste Sport den ich jemals gemacht habe. Die vorherigen Jahre sind für stundenlange Computerspielereien und Faulenzereien draufgegangen. Ich trainiere seit Anfang an 1 Mal die Woche, da 2 mal wöchentl. Training für einen so absoluten Anfänger zu intensiv ist und ich tagelangen Muskelkater erleide. Zudem trainiere ich ziemlich inkonsistent. In meinem 3. Trainingsmonat hab ich zum ersten mal seit Jahren die 100m im Wettkampf gesprintet (auf die Sportfeste in der Schule hatte ich nie Lust), Ergebnis : Dritter mit 12.54 Sekunden bei 1.1 m/s Rückwind. Meine Technik ist grottig und ich trete zu oft auf der Ferse auf und beuge den Körper beim Start nicht richtig nach unten und meine Ausdauer ist auch nicht ganz gut. Mein Trainer lobte mich jedoch für meine Schrittfrequenz und Antrittskraft und dafür, dass ich es mit Leuten aufnehmen kann, die Ewigkeiten länger trainieren . Meine Frage : Habe ich Potenzial genug um evtl. auch irgendwann Landesmeisterschaften zu bestreiten?

...zur Frage

Wie baut man methodisch am sinnvollsten ein Tennis Aufschlagtraining auf?

Wie kann der methodische Aufbau eines Trainings zum Tennisaufschlag aussehen? Es handelt sich ja immerhin um den schwierigsten und auch wichtigsten Schlag beim Tennis. Welche Übungen gibt es für ein solches Training?

...zur Frage

Trainingsmethoden für Tennis

Habt ihr irgendwelche Ideen für Übungen(mit Tennis verbunden) die die Schnelligkeit bzw. die Kondition erhöhen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?