soll ich das trek fuel 80 kaufen oder nicht?

1 Antwort

Das Rad ist sicherlich nicht schlecht. Die Frage ist nur, ob es Deinem Einsatzzweck entspricht. Willst Du mit dem Rad auch richtig ins Gelände gehen oder geht es eher Waldwege / Feldwege? Was das Rad schwer macht, ist die Vollfederung und die sorgt außerdem dafür, dass Du bergauf einigen Kraftverlust hast. Lohnen tut sie sich nur, wenn auf dem Weg nicht nur ein paar Würzelchen sind, sondern Du richtig unebenes Gelände hast. Ansonsten würde ich Dir ein Hardtail oder ein Crossrad empfehlen. Da liegst Du noch mal gut 2-2,5 Kilo drunter, kannst auch über Stock und Stein, bist aber nicht voll drauf spezialisiert. Wenn Du so richtig Singletrails bergab fahren willst, nimm es. Im Test heißt es, Du solltest den Vorbau verkürzen, damit Du im Gelände sicherer bist. Solltest Du machen, ist keine schwere Arbeit und ein Vorbau ist für 25€ locker zu haben. Cannondale finde ich grundsätzlich als Marke ganz vernünftig, das Bad Boy ist aber ein Citiyflitzer, sowohl, was Bereifung als auch Ausstattung angeht. Auf 1500 Meter solltest Du schon eine Scheibenbremse haben, wenn es nicht ein Rennrad ist. Erstens hast Du einfach mehr Biss, ist ja auch steil bei Dir. Zweitens, wenn Du viel fährst, hast Du die Felge sonst bald durchgebremst. Das macht auf Dauer keinen Spaß. Viel Spaß beim Radeln

Danke für die Ausfürliche antwort...! Zur zeit fahr ich wirklich nur lange strecken bergauf, meist auf forstwegen und deshalb wäre ein hardteil wirklich besser!

0

Was möchtest Du wissen?