Socken fürs Radfahren?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde dir raten, dass du dir Funktionsunterwäsche von Falke zulegst. Lange Funktionshose inkl. Füße, Funktionssocken drüber und dann sollte das auch genügen. Die Socken und Hosen erfüllen meiner Meinung nach ihren Zweck am besten: http://www.falke.com/de/sport/sportunterwaesche-herren.html

Das mit den Füßen ist so ein Problem. Ich habe für die kühlere Jahreszeit Thermosportsocken und ziehe über die Radschuhe dann noch die Neoprenüberschuhe. Die halten den kalten Wind etwas ab und bei Temperaturen bis ca. 4 Grad bleiben die Füße noch recht warm. Zumindest bei mir. Wenn es dann kälter wird kühlen die Füße bei mir etwa aus. Optional kannst du auch auf Winter Rennradschuhe zurückgreifen. Die haben einen höheren Schaft und im Gegensatz zu den normalen Rennradschuhe eine isolierte Außen bzw. Innenhaut. Ansonsten ist die Kälteempfindlichkeit natürlich bei jedem anders. Da muß man ausprobieren welche Kälte man noch verträgt.

Da will ich nur hinzufügen, dass es von Sidi beheizbare Rennradschuh-Einlegesohlen gibt. Die werden über Akku aufgeladen und können dann in die Schuhe gelegt werden. Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es sowas jetzt auch von anderen Sport/Trekking-Herstellern günstiger. War mir bisher zu kostspielig, aber wenn ich im Winter auf dem Rad gesessen habe... ...sehr verführerisch :-)

Im Winter wechsle ich bei meinem RR auf ein MTB-Pedal, da es hierfür Schuhe gibt, die für den Winter geeignet sind. In den letzten Jahren gibt es leider keine Winterschuhe mehr für das RR. Die Schuhe habe ich dann eine Nummer größer, dass darunter noch eine Skisocke passt.

ich habe Thermo Laufsocken die sind angenehm zu tragen und wärmen auch sehr gut... ich verwende diese http://www.diesocke.at/sport-socke/langlaufsocken/runningsocke-thermo-long-sep-men-169.html

Was möchtest Du wissen?