Skippings im Schnelligkeitstraining - Was wird damit genau trainiert?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Skipping soll eher das "Gefühl" schneller zu werden trainieren, als wirklich die Schnelligkeit! Die faulen Fußballer als Referenz zu nehmen ist für einen ambitionierten Sportler völlig fehl am Platz!

"welcher Aspekt der Schnelligkeit wird bei Skippings genau geschult?" - Im Grunde genommen gar keiner!

Ich habe allerdings keinen Link für meine Meinung, denn die basiert in dieser Sache alleine auf meine jahrzehntelange Erfahrung. Um Schnelligkeit, oder irgend etwas anderes, zu trainieren - dafür gibt es andere und weitaus bessere Trainingsmethoden!

Skipping wendet man am Besten an bei Couchpotatoes, um sie Mal vom Fernseher wegzubekommen.... Mehr nicht....

Ich danke Dir erneut für Deine hochkarätige Meinung!

Wäre es für Dich in Ordnung, wenn ich Deine Antwort bei Facebook veröffentliche? Die gefällt mir wirklich hervorragend!

0

Der minimale Kontakt kommt ja bei Sprints und Antritte jeglicher Form überhaupt nicht vor Ist das deine Meinung oder nur ein Versprecher? Der minimale Bodenkontakt ist genau das Ziel beim Sprint und Skippings sind eine Form, diesen möglichst kurzen Kontakt möglichst perfekt zu trainieren, weshalb er auf dem Trainingszettel jeden Sprinttrainings zumindest bei der Leichtathletik steht.

Du hast Recht, stimmt!

Ich dachte dabei an die Antritte und Kurz-Sprints im Fußball. Dabei muss man definitiv jedesmal vorrangig Druckkraft aufbauen.

Oder nicht?!

0

Was möchtest Du wissen?